Was ist Isoprenalin?

Isoprenalin ist eine Medikation, die Durchblutung und Puls erhöht, während er kleine atmenbahnen in den Lungen erschließt. Die Medikation normalerweise ausgeübt durch Einspritzung, Schlauch des Intravenous (iv) oder inhaliert durch die Nase. Es vorgeschrieben häufig in den Notsituationen zu den Patienten en, die unter Herzanhalten oder einem strengen Asthmaangriff leiden.

Den Patienten, die innen zu einem Krankenhaus für Herzanhalten oder cardiogenic Schlag geholt, können Isoprenalin gegeben werden. Unter lebensbedrohenden Bedingungen kann diese Medikation, gegeben durch eine Einspritzung IV einen Patienten speichern, indem sie Puls erhöht und Blut durch den Körper leicht fließen lässt. Isoprenalin kann in der Behandlung des Asthmas auch benutzt werden. Einer der Effekte der Medikation ist, dass er die bronchialen Schläuche weitet, oder kleine Fluglinien in den Lungen. Wenn Sie verwendet, um Asthma, Isoprenalin zu behandeln, inhaliert direkt in die Nasenlöcher, wohin es durch den nasalen Raum und in die Lungen zu den schnell geöffneten verengten bronchialen Durchgängen reist.

Es gibt einige Nebenwirkungen, die mit dem Gebrauch des Isoprenalins verbunden sind. Diese Nebenwirkungen können Herzklopfen, Angst, Ermüdung, die Spülung, das Schwitzen, das Rütteln, die Kopfschmerzen und Schmerz in der Brust umfassen. Obwohl diese Symptome psychologisches Stören sein können, sind sie selten lebensbedrohend. Strenge Nebenwirkungen können strenge Kopfschmerzen, Übelkeit und unregelmäßigen Herzschlag umfassen.

Die Medikation sollte nicht benutzt werden, wenn ein Patient bekannt, um eine Allergie bis einen der Bestandteile zu haben, oder wenn sie eine Bedingung haben, die einen unregelmäßigen Herzschlag verursacht. Patienten, die Monoamineoxydase Hemmnisantidepressiva (MAOIs) innerhalb der vorhergehenden 14 Tage genommen, sollten Isoprenalin auch vermeiden. Patienten, die die Droge nehmen, zum ersten Mal gewarnt, Maschinerie nicht zu fahren oder zu betreiben, weil es bekannt, um Übelkeit zu verursachen.

Patienten mit Niere, der Leber oder Herzkrankheit oder die mit Diabetes können nachteilige Reaktionen haben, wenn sie Isoprenalin verwenden. Es ist wichtig, vorhandene Beschwerden mit einem Doktor zu besprechen, bevor man Isoprenalin nimmt. In vielen Fällen kann ein Doktor die Medikation vorsichtig vorschreiben und für mögliche nachteilige Reaktionen dann sorgfältig aufpassen.

Studien vorschlagen by, dass die using Isoprenalin während einer Schwangerschaft ein ungeborenes Baby schädigen kann. Trotz dieses Risikos wenn das Leben der Mutter auf dem Spiel steht, kann ein Doktor feststellen, dass der Nutzen der Behandlung mit der Medikation die möglichen Risiken überwiegt und kann beschließen, sie zu einem schwangeren Patienten auszuüben. Frauen, die stillen, sollten ihre Doktoren mitteilen, bevor sie die Medizin nehmen, wie sie unbekannt ist, ob Isoprenalin durch Muttermilch geführt werden kann einem Kind.