Was ist Ivermectin?

Ivermectin ist eine Ausgedehntspektrum antiparasitische Medikation, die, Plagen des parasitschen Wurmes in den Tieren und in den Menschen zu behandeln häufig benutzt ist. In den Menschen ist ivermectin häufig am benutztesten, Threadworm oder strongyloidiasis, Plage und Flussblindheit oder Onchocerciasis zu behandeln. Es auch vorgeschrieben manchmal al, um andere parasitsche Plagen, einschließlich scabies, Läuse und Spulwurm zu behandeln. In den Tieren besonders Hunde und Katzen, ist ivermectin, heartworm zu behandeln und zu verhindern häufig benutzt und Ohrscherflein und eine Arten mange zu behandeln. Wie die meisten anderen verschreibungspflichtigen Medikamente kann ivermectin Drogeinteraktionen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben.

Strongyloidiasis ist eine parasitsche Plage von Threadworms. Threadworms zurückgreifen normalerweise auf den Körper dworms, indem sie durch die Haut graben bilden, ihre Weise durch das Muskelgewebe zu den bronchialen Schläuchen, und dann den Magen-Darm-Kanal durch den Ösophagus eintragen. Selten können Threadwormplagen in anderen Körperteilen, einschließlich die Gebärmutter, die Lungen und die Leber auftreten.

Diese Plagen können sehr schwierig sein, besonders in den Kindern zu behandeln, weil die Risiken der Wiederinfektion häufig hoch sind. Normalerweise genommen eine Dosis ivermectin zum Festlichkeit Threadworm. Wenn zusätzliche Dosen erforderlich sind, ausgeübt sie im Allgemeinen drei, sechs oder 12 Monate nach der Anfangsdosis s-.

Flussblindheit, alias Onchocerciasis, verbreitet im Allgemeinen durch die Bissen der schwarzer Blattläuse. Er auftritt meistens in den tropischen afrikanischen Ländern en, obwohl diese Plage bekannt, um in den tropischen Nationen von zentralem und von Südamerika außerdem aufzutreten. Flussblindheit kann die Haut so schlecht hinsichtlich beschädigen entstellen seine Opfer und geglaubt, um die zweithäufigste gemeinsame Sache der ansteckenden Blindheit in der Welt zu sein. Doktoren überwachen im Allgemeinen Fortschritt ihrer Patienten während der Behandlung, indem sie eine Reihe Schemelproben überprüfen. Die Resultate dieser Tests können dem Doktor erklären, wie gut Behandlung arbeitet und wie lang sie fortfahren muss.

Heartworm in den Hunden kann mit der Ausführung von ivermectin behandelt werden und verhindert werden. Sarcoptic, demodectic und notoedric mange können auch behandelt werden. Ivermectin kann verwendet werden, um Ohrscherflein in den Katzen und in den Hunden zu behandeln. Nebenwirkungen in den Tieren sind im Allgemeinen selten und, wenn sie auftreten, sind normalerweise mild.

Die Ivermectin Dosierungen für Menschen und Tiere sind normalerweise basiert auf Körpergewicht entschlossenes. Nebenwirkungen des ivermectin Verbrauches in den Menschen können Diarrhöe, das Erbrechen, Schwäche, Übelkeit und das unkontrollierbare Rütteln umfassen. Ivermectin kann auf bestimmte Drogen, einschließlich die einwirken, die verwendet, um Geisteskrankheit, Angst und Muskelkrämpfe zu behandeln. Patienten geraten im Allgemeinen, ihren Gebrauch von Verordnung und non-prescription Drogen, medizinische Geschichte und Gebrauch des Spiritus zu besprechen, bevor man ivermectin nimmt.