Was ist Japa?

Japa ist eine Form der Meditation, worin Wörter wiederholt. Es kann eine Wiederholung eines einzelnen Wortes, wie “om zur Folge haben, †, oder es kann eine gesamte Reihenfolge von Wörtern oder von Gebet sein. Japa kann tantric sein, geschrieben, oder leise. Seine Praxis gedacht, um den Verstand zu löschen und Leuten zu helfen, ihre weltlichen Sorgen beiseite zu setzen. Obgleich sie mit jeder möglicher Religion oder in irgendeinem Land geübt werden kann, ist seine Praxis in Indien am populärsten. Infolgedessen viele Mal sind die Beschwörungsformeln in Sanskrit.

Die Wörter oder die Beschwörungsformeln, die gewöhnlich gesungen oder geschrieben, holen dem Praktiker Stille, Ruhe und Inspiration. Die meisten Praktiker engagieren in Japa, indem sie mit den Beinen sitzen, die auf einer Matte auf dem Fußboden gekreuzt. Der Gesang, ob gesprochen, geschrieben oder leise, muss mit Fokus und Widmung getan werden. Wenn es richtig getan, sollte er Druck entlasten und eine ruhige Umwelt in den practitioner’s zu verursachen kümmern.

Wenn die tantric Form von Japa benutzt, wiederholt das Wort oder die Wörter für eine spezifische Anzahl von Zeiten. Es gilt als das einfachste dieser Form der Meditation und empfohlen häufig für Anfänger. Die bloße Kreation der Außengeräusche in dieser Form von Japa neigt, alle mögliche anderen Töne heraus zu schließen und erlaubt die Person zum Konzentrieren auf ihr Gebet oder Beschwörungsformel. Der Praktiker kann sie Gesänge von loud zu einem Flüstern unterscheiden außerdem. Zusätzlich durchgeführt es häufig vor einem Feuer hrt.

Wenn eine Person verwendet, kann schriftliches Japa, die Beschwörungsformel, der Name des Gottes, dem der Praktiker ihr Gesänge und sogar einer Zeichnung dieses Gottes anbietet, auf Papier geschrieben werden, bellt oder anderes Pergament. Die, die schriftliches Japa üben, glauben, dass es dem Praktiker erlaubt, auf die Gottheit und die Beschwörungsformel zu konzentrieren, indem es die Wörter betrachtet, aber sie nicht, sagend. Infolgedessen erhalten die Wörter, die auf Papier notiert, die practitioner’s volle Aufmerksamkeit. In einigen Fällen teilnimmt die Person an den sich wiederholenden Beschwörungsformeln außerdem dem. In jenen Fällen notiert die Wörter Hunderte oder Tausenden Zeiten in einer Reihe.

Einige Leute durchführen leises Japa ises. Dieses getan in den practitioner’s kümmern, ohne irgendwelche hörbaren Geräusche. Im Allgemeinen kann die Person mit lauten tantric Geräuschen beginnen und ihren Geräuschpegel dann verringern, bis sie schließlich die Wörter in der kompletten Ruhe sagt. Dieses geglaubt, um zu den härtesten Formen der Meditation zu gehören, da kompletter Fokus auf den Wörtern innerhalb des practitioner’s Kopfes wesentlich ist. Einige Leute glauben, dass es die am meisten Angelegenheiten der nachdenklichen Praxis, jedoch ist.