Was ist Jungian Psychotherapie?

Jungian Psychotherapie ist eine Art analytische Psychologie basiert auf den Theorien von Carl Jung, der ein Kursteilnehmer Sigmund Freud war, der Mann, der groß die Gründung der modernen Psychologie gutgeschrieben. Jung geglaubt, weg von Freud gebrochen zu haben wegen der grundlegenden Berufswidersprüche zwischen den zwei Männern. Jungian Psychotherapie sucht im Allgemeinen, Patienten zu helfen, die psychologischen und emotionalen Blöcke zu lösen, die ihre Lebenprobleme und Gefühle der Bedrängnisses verursachen können. Der Jungian Psychologe sucht normalerweise, den Patienten durch eine Erforschung seines eigenen unterbewussten Verstandes zu führen, um dem Patienten zu helfen leben ein vollerer und produktiverer Ausdruck seines eigenen menschlichen Potenzials. Jungian Psychotherapie legt häufig einen schweren Nachdruck auf dem Dechiffrieren der Mitteilungen des unterbewussten Verstandes, während sie in den Träumen, in den Fantasien, im kreativen Ausdruck und im Gedächtnis erscheinen.

Psychoanalyse oder analytische Psychologie, da Jung sie benannte, gilt als unterschiedlich zu anderen Formen der kognitiven Psychologie, weil sie einen schweren Nachdruck auf der Auswirkung des unterbewussten Verstandes auf psychische Gesundheiten legt. Jung glaubte, dass viele Teile der Psyche unterdrückt oder ununtersucht bleiben können und dass diese nicht erforschten Regionen des Verstandes eine profunde Auswirkung auf irgendjemandes Pers5onlichkeit und psychische Gesundheiten haben können. Jungian Psychotherapie sucht, Patienten zu helfen, jene Teile der Psyche zu empfinden, zu bestätigen und zu verstehen, die ununtersucht geblieben. Sie behauptet, Patienten zu helfen, ein grösseres Bewusstsein ihres Zugrunde liegens, unbewusste Beweggründe zu gewinnen, zum sie zu bevollmächtigen, um vollere Leben zu führen.

Der Prozess der Jungian Analyse kann viele Jahre nehmen. Patienten geraten häufig, Therapielernabschnitte mindestens drei bis fünfmal ein Woche zu sorgen. Es geglaubt im Allgemeinen, dass eine starke Bindung zwischen Patienten und Analytiker bilden muss, damit der psychotherapeutische Prozess den optimalen Effekt hat. Patienten können ihr Alltagsleben, Gedächtnisse, Gefühle, Träume und kreativen Ausdrücke mit dem Jungian Analytiker besprechen.

Freudsche Psychoanalyse kann auf der Theorie groß basieren, dass unterbewusster Verstand fast völlig unterdrückte Gedächtnisse, Wünsche und Gefühle besteht. Jung glaubte, dass der unterbewusste Verstand anstatt groß aus der kreativen geistigen Energie besteht, die einer Reichweite irgendjemandes volles Potenzial als Person helfen kann. Jung glaubte, dass verstehenund lösende Konflikte und Blöcke im unterbewussten Verstand freigeben konnten dass die geistige Energie, zum der Patienten zu helfen, profundes persönliches Wachstum zu erzielen.

Gute Anwärter für Jungian Psychotherapie mit.einschließen die ießen, die unter Tiefstand- oder Angststörungen leiden. Künstler, Mystiker und andere kreative Pers5onlichkeiten können zu dieser Art der Therapie als gezeichnet werden Mittel der Förderung des persönlichen Wachstums und des Self-expression. Viele Leute, die Jungian Psychotherapie ausüben, haben nicht eine Geistesstörung an sich aber suchen anstatt einfach, auf einem persönlichen Niveau zu entwickeln und zu wachsen und vertiefen ihre Verhältnisse zu anderen.