Was ist Kaktus Grandiflorus?

Kaktus grandiflorus ist ein Krauthilfsmittel und eine homöopathische Medizin, die von einer Sorte Kaktus bekannt als Nacht-blühender Säulenkaktus erhalten, oder eine Königin der Nacht. Diese Wüstenpflanze, die natürlich von den südwestlichen US nach Nordmexiko reicht, übersehen leicht in seinem natürlichen Lebensraum, weil sie groß einem toten Strauch meistens ähnelt. Im Garten arbeitenenthusiasten schätzen jedoch die seltenen Qualitäten, welche die Anlage anbieten muss. In den Stunden der Schwärzung eine Mittsommernacht, öffnet ein einzelnes Trompete-wie Blüte, um seinen empfindlichen Duft freizugeben und erliegt dann gerade als plötzlich mit dem Licht des frühen Morgens.

Medizinisch ist Kaktus grandiflorus angeblich, einige pharmakologische Effekte zu haben. Es geglaubt, Blutzirkulation im Gehirn zu erhöhen, dadurch beiträgt man zu erhöhter Neurotransmission. Es besitzt auch eine milde beruhigende Tätigkeit und gegeben häufig, um die Nervosität, Spannungskopfschmerzen und Symptome zu entlasten, die mit Wechseljahren in den Frauen verbunden sind. In den Männern gedacht Kaktus grandiflorus, um den nachteiligen Affekten der männlichen Hormonentleerung, wie Machtlosigkeit und Prostatastörungen zu widersprechen. Manchmal kombiniert das Kaktushilfsmittel mit anderen Kräutern oder homöopathischer Medizin, wie Serenoa repens und Rispenhafer oder sah Palmetto und gemeinen Hafer, beziehungsweise.

Eine der medizinischen hauptsächlichanwendungen für Kaktus grandiflorus ist die Behandlung der Herzzustände. Entsprechend dem amerikanischen Materia Medica, das von Finley Ellingwood geschrieben, ist M.D. 1919, Kaktus nützlich, in den Fällen wo der “heart Muskel enfeebled.† moderne Herbalists ist und homöopathische Praktiker beibehalten, dass die Vorbereitungen, die von dieser Kaktussorte gebildet, die Herzkontraktionen anregen, die Fingerhut in gewissem Sinne ähnlich sind, aber, ohne Magenumkippen zu produzieren oder im Gewebe anzusammeln. Spezifisch gesagt dieses Hilfsmittel, um das Herzklopfen und Ventilunwirtschaftlichkeit zu stabilisieren, die mit Arrhythmie verbunden sind, sowie die Dyspnoe (Kürze des Atems) einem Zeitraum mit Pneumonie oder anderer Vireninfektion folgend. Anderer Gebrauch des Kaktus grandiflorus umfaßt die Behandlung der nervösen Störungen aller Arten, Bewegung und Seekrankheit, die niedrige Körpertemperatur, Angstschweiss und Ödem.

Die therapeutische Dosierung dieses Hilfsmittels ausgedrückt traditionsgemäß in den minims kt, eine Maßeinheit des Volumens erkannt durch US und imperiale Systeme des Maßes. Die Standarddosis verwendete, um den Bedingungen zu widersprechen, die über Strecken zwischen 2 und 5 minims beschrieben. Jedes minim darstellt das Flüssigkeitsäquivalent von  1â „60 eines D-RAM oder  1â „480 einer Unze 0.

Während medizinische Vorbereitungen groß vom Stamm dieses Kaktus abgeleitet, bemüht einige Praktiker der Vergangenheit, Hilfsmittel von der Blume außerdem zu bilden. Selbstverständlich das Ausweichen der Blüte nicht stark gegeben, trafen die it’s, zum vorzustellen, dass dieses eine schwierige und Zeit raubende Aufgabe war, häufig ohne Erfolg. Andere versucht, eine andere Sorte zu ersetzen, die als Säulenkaktus bonplandi bekannt ist, das geglaubt, um ähnliche Eigenschaften zu besitzen. Diese Praxis jedoch verlassen im frühen - Jahrhundert des Th 20.