Was ist Karvea®?

Karvea® ist einer einiger Handelsnamen für eine Medikation mit der Aktivsubstanz, die irbesartan und von den pharmazeutischen Unternehmen Sanofi-Aventis und Bristol-Myers Squibb vermarktet ist. Die Droge ist vorhanden durch Verordnung, den Bluthochdruck zu behandeln, häufig einfach bekannt als hoher Blutdruck. Wenn Sie ungeprüften, hohen Blutdruck gelassen, hat die Fähigkeit, Blutgefäße in bestimmten Organen zu beschädigen und kann zu ernste Komplikationen, wie Herzkrankheit- oder Niereausfall führen. Karvea® kann in einigen Ländern um die Welt, einschließlich Australien, Deutschland und die Türkei gefunden werden. In den Vereinigten Staaten jedoch ist das Produkt nicht unter dem Handelsnamen Karvea® vorhanden; stattdessen ist das Produkt unter dem Handelsnamen Avapro® vorhanden.

Karvea® gehört einer Gruppe Bluthochdruckgegenmitteldrogen, die als Angiotensin-II Empfängerblockers bekannt sind. Angiotensin II bezieht eine auf natürliche Substanz, die innerhalb des Körpers gefunden, der einige verschiedene Funktionen durchführt, wie Veranlassung der Blutgefäße zu verengen und Erhöhung des Blutdruckes. Die Substanz kann das Herz auch verdicken und es zwingen, um schwerer zu arbeiten, um Blut während des Körpers zu pumpen. Karvea® und andere Angiotensin-II Empfängerantagonisten arbeiten, um die Angiotensin-II Tätigkeiten zu blockieren, dadurch sielassen sielassen die Blutgefäße verbreitern und niedrigeren Blutdruck. Die Behandlung arbeitet auch, um dem Herzen zu helfen, Blut leicht zu pumpen.

Außer seinem Gebrauch, Blutgefäße zu verbreitern, können Doktoren Karvea® vorschreiben, um Symptome in zu behandeln oder zu verbessern viele Beschwerden. Ein solcher Gebrauch ist für die Behandlung der Einzelpersonen mit hohem Blutdruck und Diabetes. In dieser Bevölkerung kann die Droge in der Lage sein, den Verlust der Niere zu verlangsamen arbeitend dieser Diabetes kann verursachen.

Obgleich irbesartan, gilt im Allgemeinen als nonaddictive, bestimmte Gruppen von Personen kann die Medikation nicht nehmen. Da die Droge in die Geb5rmutter und in den Ursachenschaden zu einem entwickelnden Fötus aufgesogen werden könnte, ist sie nicht für schwangere Frauen vorgeschrieben und empfohlen nicht für die Frauen, die versuchen, schwanger zu werden. Da es nicht bekannt, wenn die Droge in Muttermilch überschreiten kann, empfohlen es auch gewöhnlich nicht für Krankenpflegemütter. Die Einzelpersonen, die zu irbesartan, die Aktivsubstanz in der Formel allergisch sind, sollten Karvea® nicht nehmen; andere Bestandteile in der Formel wie Laktose können allergische Reaktionen in einigem auch auslösen.

Wie jede mögliche andere Medikation kann Karvea® Nebenwirkungen verursachen. Allgemeine Nebenwirkungen, die auftreten können, umfassen Kopfschmerzen, Gefühle der Abführung und Übelkeit und Erbrechen. Die weniger allgemeinen Nebenwirkungen, zum nach heraus zu suchen umfassen die Muskelschmerz, die Hauthautausschläge und das Klingeln in den Ohren. Diese Nebenwirkungen können eine allergische Reaktion oder ein anderes ernstes Problem anzeigen, das sofortige ärztliche Behandlung erfordert. Zum Beispiel können In der Lage sein nicht, Urin zu führen oder nur in der Lage sein, kleine Mengen Urin zu führen ein Zeichen der Nierekrankheit sein. Wenn Probleme mit Schwellen oder die Atmung auftreten, oder ein strenger und plötzlicher Anfang der Bienenstöcke durchsickert, anzeigt er häufig g, dass emergency ärztliche Behandlung angefordert.

Die Entscheidung, zum von Karvea® zu nehmen sollte erfolgt werden, erst nach mit dem vorschreibenden Arzt sorgfältig beraten. Um festzustellen wenn die Medikation die beste Behandlungwahl ist, muss der Doktor wissen wenn der Patient vor kurzem das übermäßige Erbrechen erfahren oder leidet unter Niere- oder Herzproblemen. Der Gebrauch aller möglicher anderen Medikationen sollte auch besprochen werden, da einige Medikationen beeinflussen können, wie Karvea® arbeitet. Höchst bemerkenswert kann das Nehmen der diuretischen Medikationen oder der flüssigen Tabletten niedrigeren Blutdruck und Ursachenübelkeit gleichzeitig fördern. Um Probleme zu verhindern, kann die Dosierung von irbesartan justiert werden müssen.