Was ist Knie-Rekonstruktion-Chirurgie?

Knierekonstruktionchirurgie, alias ACL-Rekonstruktion, ist ein Verfahren, das verwendet, um Stabilität zu einem Knie wieder herzustellen, das ein heftiges Ligament gestützt. Das vorhergehende cruciate Ligament (ACL) ist für korrekte Kniefunktion wesentlich und, wenn es zerrissen, kann das Knie, verursacht Unannehmlichkeit und hindert irgendjemandes Fähigkeit im Wesentlichen entstabilisieren, an den täglichen Tätigkeiten teilzunehmen. Es gibt die Risiken, die mit Knierekonstruktionchirurgie, einschließlich Ausgaben mit Transplantationplazierung oder Annahme und Infektion verbunden sind, und diese sollten vor festlegenchirurgie betrachtet werden.

Das vorhergehende cruciate Ligament (ACL) betrachtet eins von zwei Hauptligamenten, die für korrekte Kniefunktion und -vielseitige Verwendbarkeit verantwortlich sind. Die Frontseite der Knieverbindung, einschließlich Teile des Schenkelbeins und des Schienbeins umfassend, regelt der ACL die Fähigkeit des Knies, zu verbiegen, zu drehen, und zu biegen, wie für tägliche Tätigkeiten, wie Gehen und Laufen gebraucht. Im Falle verletzt der ACL, oder zerrissen, kann das Knie “buckle, das †, welches das Schienbein und den umgebenden Knorpel kompromittiert. Der Umfang der Verletzung und einer seiner Auswirkung auf Kniefunktion feststellt im Allgemeinen nen, ob Knierekonstruktionchirurgie gerechtfertigt. Wenn der ACL-Riss erheblich ist, oder seine Effekte chronisch Kniefunktion kompromittieren, kann Knierekonstruktionchirurgie durchgeführt werden.

Um korrekte Funktion zur Knieverbindung wieder herzustellen, muss das heftige vorhergehende cruciate Ligament ersetzt werden. Im Allgemeinen arthroscopically durchgeführt, erfordert Knierekonstruktionchirurgie, dass einige kleine Schnitte für die Einleitung der kleinen Instrumente in die Verbindung gebildet. Das verletzte Ligament entfernt und ersetzt durch eine Transplantation des synthetischen oder natürlichen Bindegewebes. Dem Ersatzgewebe in Position gebracht die selben wie der ursprüngliche ACL und hinzugefügt, normalerweise mit Schrauben, zum Schenkelbein und zum Schienbein. Bei Bedarf durchgeführt andere Reparaturen zur Knieverbindung knie, bevor die Schnitte zurück zusammen genäht.

Vor Knierekonstruktionchirurgie dem Patienten erteilt preoperative Anweisungen. Während der Beratung bespricht die Einzelperson normalerweise, ob er oder sie die von wünschen seinem oder eigenem Bindegewebe, von einem Spender geerntet zu werden Transplantation, oder dass ein synthetisches Material anstatt benutzt. Es ist normalerweise Standardverfahren, damit Einzelpersonen vorübergehend ihren Gebrauch von allen möglichen Medikationen oder Ergänzungen, die Chirurgieerfolg behindern können, wie der Gebrauch des Acetaminophen einstellen, der das Blutgerinnen hindern kann.

Nach Knierekonstruktionchirurgie erwartet die Einzelperson normalerweise, an der körperlichen Therapie teilzunehmen, um Stärke und Flexibilität zur reparierten Knieverbindung wieder herzustellen. Es ist nicht selten für die Einzelperson, mit einer Klammer gepasst zu werden, die während der täglichen Tätigkeit für die ersten Wochen getragen werden kann. Verordnung-Stärke schmerzlindernde Medikation kann auch gegeben werden, um Knieunannehmlichkeit an den sofortigen Tagen Chirurgie folgend zu handhaben. Die meisten Leute, die Knierekonstruktionchirurgie durchmachen, sind, zu ihrer normalen Bewegungsstufe ohne Beschränkung innerhalb einiger Monate zurückzugehen.