Was ist KnöchelArthroplasty?

Ein Knöchel Arthroplasty ist ein chirurgisches Verfahren, zum einer kranken oder schädigenden Knöchelverbindung durch eine Wiedereinbauverbindung zu ersetzen. Dieses Verfahren durchgeführt normalerweise an den Leuten, die die strengen Schmerz oder eingeschränkte Bewegung von der Arthritis haben, oder für die mit strengen Knochenbrüchen ngen. Der Knöchelwiedereinbau gebildet vom Metall und Plastik und Attachés zum Fuß und zum untereren Bein. Künstliche Gelenke verringern häufig groß die Schmerz, die mit Arthritis- oder Knochenspornen verbunden sind, und bilden die gehenden und anderen einfacheren Bewegungen.

Patienten mit Arthritis in ihren Knöcheln oder, wer unter anderen Knöchel-in Verbindung stehenden Problemen gewöhnlich leiden, körperliche Therapie durchmachen, um ihnen zu helfen, Funktion wiederzugewinnen. Sie können Medikationen auch nehmen, um ihnen zu helfen, die Schmerz und Entzündung zu steuern wie eine erste Linie der Behandlung. Knöchel Arthroplasty aufgehoben als letzter Ausweg für Patienten eg, die Bewegung oder die strengen Schmerz eingeschränkt, da es die Risiken gibt, die mit der Chirurgie verbunden sind.

Knöchel Arthroplasty erfolgt gewöhnlich unter allgemeiner Anästhesie. Der Chirurg bildet einen Schnitt in der Frontseite des Knöchels und schneidet in die gemeinsame Kapsel, um auf die Knöchelverbindung zurückzugreifen. Er formt dann die Knochen um, denen der Wiedereinbau passt, setzt ihn an der richtigen Stelle und prüft ihn, um sicherzustellen, dass er richtig bewegt. Der Knöchelwiedereinbau gehalten in place mit Schrauben im untereren Bein. Eine Knochentransplantation gesetzt um die Wiedereinbauverbindung, um zu verhindern, dass sie löst.

Der chirurgische Aufstellungsort genäht dann geschlossen und der Knöchel gepasst mit einer Schiene, um sie während des heilenden Prozesses zu schützen. Patienten, die eine Abnutzung des Knöchel Arthroplasty gewöhnlich die Schiene für einige Tage durchmachen. Für den ersten Tag oder die folgende Chirurgie zwei können Patienten einen Entwässerungschlauch haben, der in den Knöchel gelegt, um überschüssiges Blut von der Zusammenfassung um die Verbindung zu entfernen, die zu Schwellen führt. Halten den Knöchel erhöht über dem Herzen während der ersten Woche oder der zwei, nachdem Hilfen der Chirurgie auch Schwellen herabsetzen, und die Patienten nehmen häufig Verordnungschmerzstillende mittel, um Unannehmlichkeit herabzusetzen.

Rehabilitation anfängt normalerweise 10 bis 14 Tage nach Chirurgie 4, nachdem die Heftungen entfernt. Knöchel Arthroplastypatienten verwenden Krückeen oder einen Wanderer, um zu helfen, für 10 bis 12 Wochen zu bewegen und gehen auch zur körperlichen Therapie zu helfen, die neue Verbindung zu verstärken und Flexibilität und Strecke der Bewegung zu verbessern. Anschlussbesuche mit dem Doktor oder dem Chirurgen umfassen Röntgenstrahlen, um sicherzustellen, dass die Verbindung richtig heilend ist.

Wie mit jeder möglicher Chirurgie, können Patienten, die haben, ein Knöchel Arthroplasty eine nachteilige Reaktion zur Anästhesie haben oder entwickeln eine Infektion am chirurgischen Aufstellungsort. Korrekte Wundsorgfalt ist- extrem wichtig während der ersten Wochen nach Chirurgie, das Risiko der Infektion herabzusetzen. Nerven und Blutgefäße um die Knöchelverbindung können während der Chirurgie beschädigt werden, obwohl dieser selten ist. Eine andere mögliche Komplikation ist Lockerung der Wiedereinbauverbindung, die auftreten kann, wenn das Metall von der Knochentransplantation trennt.