Was ist Kombinations-Chemotherapie?

Kombinationschemotherapie ist auf die meisten Arten die selbe wie herkömmlichere Chemotherapie. Den Patienten Medikationen gegeben intravenös, aber im Falle der Kombinationschemotherapie, gegeben mehr als eine Droge während einmal. Dieses Cocktail der Drogen ist an der Behandlung bestimmter Krebse manchmal wirkungsvoller, aber die Wahrscheinlichkeit der rauen Nebenwirkungen erhöht auch mit mehr als einer Medikation, die gegeben.

Chemotherapie mit.einbezieht den Gebrauch der Medikationen oder der Chemikalien in die Hoffnungen des Einstellens des Krebswachstums und von Tötungkrebszellen r. Sie ist bei weitem eine der schwierigsten Behandlungen, damit Patienten durchmachen, weil es eine große Auswahl von Nebenwirkungen gibt. Zusätzlich obgleich Chemotherapie zu den krebsartigen Zellen der Tötung fähig ist, kann sie nicht zwischen Zellen unterscheiden, die nicht krebsartig sind und sind. Dies heißt, dass gesunde Zellen auch bei Behandlung zerstört, und Patienten sind häufig auf den roten und weißen Blutzellen niedrig.

Nebenwirkungen der Kombinationschemotherapie umfassen eine Verkleinerung in der Blutzelleanordnung, die häufig zu Sachen wie Ermüdung und ein übereinkommendes Immunsystem führt. Dieses kann zu ein erhöhtes Risiko führen, wenn es andere Arten Krankheiten und Infektion entwickelt, also sollte Kontakt mit anderen Leuten begrenzt sein. Eine Entzündung der verdauungsfördernden Fläche kann, mit dem Ergebnis des Erbrechens und anderen gastro-intestinalen Umkippens auch auftreten. Haarverlust ist auch ein allgemeines Vorkommen.

Dosierungen für Kombinationschemotherapie müssen sorgfältig gewählt werden. Wenn nicht genügend Medikation benutzt, dann gehemmt Tumorwachstum wahrscheinlich nicht, weil krebsartige Zellen im Allgemeinen hart zu enthalten sind. Zu viel Medikation kann die Nebenwirkungen einerseits verursachen, die für Patienten zum Widerstand zu extrem sind. Doktoren überwachen nah Patienten, um die treatment’s Wirksamkeits- und Giftigkeitniveaus festzustellen.

Obgleich die Mehrheit einen Kombinationschemotherapiebehandlungen intravenös ausgeübt, gibt es Fälle, in denen Mund- oder eingespritzte Therapien verwendet werden können. Medikationen, die eingespritzt, benutzt normalerweise, um hohe Dosen der Drogen an einen bestimmten Bereich zu liefern, nämlich der Aufstellungsort von einem großen Tumor. Zusätzliche Medikationen können während des Restes des Körpers auch intravenös benutzt werden.

In einigen Fällen in, welchen ausdehnten oder Kombinationschemotherapie ist erforderlich frequentieren, können Schläuche oder Linien in den patient’s Körper chirurgisch eingesetzt werden, um Infektion zu verhindern, die mit Linien IV ununterbrochen wieder einfügen sind. Da Infektion eine ernste Bedrohung für ein Chemotherapie patient’s Immunsystem ist, muss jede Vorsichtsmaßnahme getroffen werden, um sie zu verhindern. Im Falle dass eine Infektion auftritt, können Antibiotika intravenös ausgeübt werden.