Was ist Kyphoplasty Chirurgie?

Kyphoplasty Chirurgie ist ein Verfahren, das erfolgt, um einen vertebralen Kompressionsbruch im Dorn zu reparieren. Kompressionsbrüche können resultieren, wenn der Patient ein Trauma zum Wirbel stützt, oder wenn der Patient die Knochenkrankheitosteoporose entwickelt. Während des Lebens durchmacht Knochengewebe die Zyklen des Knochenwachstums gefolgt von der Knochenverminderung olgt. Während Männer und Frauen älter werden, kann Knochenwachstum verlangsamen und Knochen können sehr zerbrechlich werden.

Knochendichtesiebung sollte auf allen Patienten erfolgt werden, während sie älter werden. Wenn Knochendichte niedrig ist, kann der Patient unter Osteoporose leiden. Vertebrale Kompressionsbrüche können, während der Patient einfache Tätigkeiten durchführt, wie Drehen oder Verbiegen auftreten. Körpergewicht alleine ausübt Druck auf dem runden, starken Körper des Wirbels n und kann einen Bruch verursachen.

Diese Brüche können sehr schmerzlich und Resultat in einem Verlust der Höhe sein. Kyphoplasty Chirurgie kann erfolgt werden, um den Bruch zu reparieren und den Wirbel zu erweitern. Die Biegung des Dorns im Schulterbereich bekannt als Kyphose. Indem man den Wirbel erweitert, bedeutet kyphoplasty Chirurgie, um den Winkel des zerbrochenen Wirbels zu beheben, dadurch verringert man die Kyphose.

Um einen Kompressionsbruch zu bestimmen, kann der Chirurg Röntgenstrahlen des Dorns zuerst bestellen. Eine magnetische Resonanz- Darstellung (MRI) kann dem Chirurgen eine volle Abbildung des Bruchs und jeder Rückenmarkmiteinbeziehung auch geben. Diese Tests können für den Patienten schmerzlich sein und Sorgfalt muss angewendet werden, um den Bruch nicht zu verschlimmern und ihn schlechter zu bilden. Nach der Untersuchung der Röntgenstrahlen und des MRI, feststellt der Chirurg, wenn der Patient ein Anwärter für kyphoplasty Chirurgie ist.

Kyphoplasty Chirurgie kann als Patientverfahren mit einem sehr begrenzten Aufenthalt im Krankenhaus erfolgt werden. Es ist ein nichtinvasives Verfahren und es gibt keinen chirurgischen Schnitt, also sollte das Heilen als das von einer geöffneten Chirurgie kürzer sein. Der Patient muss während der Chirurgie absolut weiterhin bleiben, also muss der Chirurg ein allgemeines Betäubungsmittel benutzen, um den Patienten zu setzen, um zu schlafen.

Eine hohle Nadel, die als ein trocar bekannt ist, eingesetzt durch die Haut der Rückseite und in den Körper des Wirbels. Der Chirurg dann einsetzt einen kleinen Ballon durch das trocar ar und aufbläst ihn st, um Raum im Wirbel zu verursachen und ihn zu einer normalen Höhe wieder herzustellen. Dieser Ballon entlüftet und entfernter und Knochenkleber eingespritzt dann in den Wirbel t. Einspritzung dieses Klebers sollte den Wirbel und alle mögliche Knochenfragmente vom Bruch stabilisieren.

Viele Patienten erfahren Entlastung von den Schmerz des Kompressionsbruchs nach kyphoplasty Chirurgie. Es kann etwas Muskelschmerz um den reparierten Bruch für einige Wochen nach Chirurgie geben. Ein Risiko, das kyphoplasty Chirurgie folgt, ist, dass der reparierte Bruch Druck auf dem benachbarten Wirbel ausüben und einen anderen Bruch erzeugen könnte.