Was ist Laparoscopic Knie-Chirurgie?

Laparoscopic Kniechirurgie ist ein minimal eingreifendes chirurgisches Verfahren, das die dünnen Schläuche einsetzt, die trocars genannt, die in die Knieverbindung durch einen kleinen Schnitt eingesetzt. Durch den Schlauch verlegt eine Minikamera, eine Lichtquelle und verschiedene chirurgische Instrumente. Mit dem Hilfsmittel eines vergrößerten videomonitors, kann ein Chirurg diese Werkzeuge manipulieren, um verletzte Knie, im Wesentlichen durch virtuelles Fernsteuerungs zu reparieren. Die Technik gewesen betiteltes “keyhole surgery.†

Chirurgen, indem sie ausbildeten, gehabt immer ein Geistesbild von die Innen body’s und welches, um einem Patienten zu helfen sicher chirurgisch getan zu werden erforderliche. Das Hauptrisiko zu einem Patienten kam von den Traumen der geöffneten Chirurgie - Anästhesie, Belichtung des Körperraums und Wiederaufnahme. 1902 benutzt eine chirurgische Vorrichtung, zum des Inneres eines Hundes anzusehen zuerst, und der erste erfolgreiche menschliche Betrieb folgte acht Jahre später. Die laparoscope’s Beseitigung der allgemeinen Traumen der Hauptchirurgie kann nicht übertrieben werden.

Da die Jahrhundertwende 20., einige technologische und soziale Veränderungen dem Erfolg der laparoscopic Kniechirurgie ermöglicht. Ursprünglich war die grundlegende Methode für laparotomies - Operationen des geräumigen Abdomen nur praktisch, in dem große Organe betäubt werden und behandelt werden konnten. Mit dem Aufkommen von Elektronik, wurden die Werkzeuge kleiner und exakter. Technologische Verbesserungen in den Kameras und in den Optik lieferten Reiniger und einzeln aufführten mehr Darstellung en. Die Volkswirtschaft einer Sport-Unterhaltungsindustrie verlangte, dass verletzte Knie leicht und schnell repariert.

Laparoscopic Kniechirurgie verwendet, um einige allgemeine Verletzungen zu behandeln. Einer von zwei Stoßdämpfern - benannte den Meniskus - auf beiden Seiten des Knies kann schmerzlich zerreißen, wenn das Knie heftig verdreht. Hyperextension kann das vorhergehende cruciate Ligament, (ACL) ein starkes Gewebe zerreißen, welches das obere Schenkelbein an die untereren Schienbeinknochen anschließt, um die knee’s Bewegung innerhalb zur biometrischen Strecke einzuschränken. Verletzungen und micro-fractures vom Knorpel, oder weicheres Knochengewebe, verursacht häufig durch stumpfes Trauma oder sich wiederholenden Druck. Schwache, schmerzliche, geschwollene oder verriegelte Knie sind alle Symptome, die beziehen sollten auf einem Knochen und ein Verbindungsfachmann.

Forschungslaparoscopy ist für Diagnosen, diskutierbar der meiste wichtige Teil von einem ärztlichen behandlung nützlich. Er liefert aus erster Hand bezogene Sichtkontrolle. Er konnte Bestätigung geben, mögliche Komplikationen zeigen oder andere undiagnosed Verletzungen aufdecken. Wenn es entschieden, dass Chirurgie notwendig ist, verbessert sein wahrscheinlicher Erfolg gegründet auf dem Niveau der verfügbarer Information über die Verletzung.

Laparoscopic Kniechirurgie, für sein minimales Risiko und Verletzung eines Patienten, auch genannt worden “band Hilfsmittel, surgery.â€, das  dort selten überhaupt eine Komplikation des überschüssigen Hemorrhagings ist. Patienten sind während des Betriebes bewusst, wenn nur der Kniebereich betäubt. Im Gegensatz zu einer verlängerten Wiederaufnahme von den geöffneten Operationen der Vergangenheit, einschließlich die Überwachung der Potenzial Krankenhaus-erworbenen Infektion, ist das laparoscopic Verfahren normalerweise ein Patientverfahren mit wenig postoperativen Schmerz. Ein Patient geht gewöhnlich ohne Krückeen in zwei Wochen, während ein Berufsathlet, der gezwungen worden sein kann, vor dieser vorgerückten chirurgischen Technik zurückzuziehen, rehabilitiert werden kann, um Leistung in gerade einigen Monaten emporzuragen.

Chirurgie auf jeder möglicher Verbindung mit einem Laparoscope genannt arthroscopy. Die verkleinerten chirurgischen benutzten Instrumente entsprochen ideal, um um die festen Räume von Knieanatomie zu manövrieren. Um dieses zu erleichtern, geschwollen die Verbindung absichtlich mit der Einspritzung einer großen Menge salziger Bewässerungflüssigkeit. Es gibt keine nahe gelegenen empfindlichen Organe im Knie, das hindern konnte surgeon’s zurückgreifen oder beschädigt versehentlich. Knieprobleme erfordern häufig wiederholten Operationen, und herabsetzentrauma und das Schrammen können das Resultat der aufeinander folgenden Behandlungen verbessern.

Ein typischer Schnitt für laparoscopic Kniechirurgie ist kleiner als 0.4 Zoll (1 cm), mehr als genügend Raum für seine Größe der Instrumente Hälfte im Durchmesser. Moderne Bereiche benutzen Späne der Gebühr verbundenen (CCD) Vorrichtung für Darstellung und tragen das Signal durch Optikfaser. Ablichtung geliefert durch kaltes Halogen- oder Xenonlicht. Häufig gebildet ein zweiter Schnitt, um die mehrfachen chirurgischen Instrumente einzusetzen, die für spezifische Verfahren benötigt. Die einzige bedeutende technische Schwierigkeit der laparoscopic Kniechirurgie ist die extreme Präzision der sehr kleinen Instrumente und des zerlegten Rückgespräches der Manipulierung sie durch entferntvideomonitor.