Was ist Leber-Entfernung?

Leberentfernung ist eine chirurgische Behandlung für Leberkrebs. Diese Behandlung verwendet eine Technik, die Hochfrequenzentfernung genannt, in der elektrischer Hochfrequenzstrom benutzt, um Krebszellen zu zerstören. Hochfrequenzleberentfernung ist ein minimal Invasionsverfahren, das eine wirkungsvolle Behandlungwahl für viele Leute mit Leberkrebs ist, ob der Tumor gestammt aus der Leber oder metastasized von einer anderen Position.

Hochfrequenzleberentfernung kann eine gute Behandlung für viele Arten Leute sein. Insbesondere ist es eine wirkungsvolle Alternative zur Chirurgie und ist folglich für Leute verwendbar, die nicht gute chirurgische Anwärter sind. Z.B. wenn es einige kleine Tumoren gibt, die entfernt werden müssen, wenn es eine oder mehrere Tumoren in einem Platz gibt, der über Chirurgie nicht zugänglich ist oder wenn der Patient nicht in der guten genug Gesundheit ist, zum von Chirurgie durchzumachen, dann konnte Hochfrequenzentfernung eine gute wechselnde Wahl sein.

Diese Krebsbehandlung beruht auf dem Gebrauch der Hochfrequenzausrüstung und der medizinischen Darstellunggeräte. Die medizinischen benutzten Darstellunggeräte können von einigen Arten, einschließlich magnetische Resonanz- Darstellung, Computertomographie oder Ultraschall, abhängig von den Notwendigkeiten des Patienten sein. Diese Ausrüstung benutzt während des Verfahrens, um Elektroden in den Tumor zu führen.

Die Hochfrequenzausrüstung, die während des Leberentfernungsverfahrens benutzt, ist zur Erzeugung des elektrischen Hochfrequenzstroms fähig. Dieser elektrische Strom erzeugt Hitze. Die Hitze ist zum Zerstören der Krebszellen fähig, wenn sie in den patient’s Tumor verwiesen. Diese Behandlung zerstört nicht große Mengen des gesunden Lebergewebes, weil gesunde Zellen einen höheren Widerstand zur Hitze haben, als Krebszellen tun. Folglich kann die Entfernungsbehandlung Krebszellen beim Lassen des gesunden Gewebes zerstören intakt und unversehrt.

Zur gleichen Zeit als die Krebszellen zerstört, cauterizes Hochfrequenzenergie auch und schließt kleine Blutgefäße, die den Tumor einziehen. Dieses verringert groß das Risiko, das der Tod der Krebszellen verursachen konnte Bluten innerhalb der Leber. Im Laufe der Zeit entfernt die toten Krebszellen von der Leber und ersetzt durch Narbegewebe.

In den meisten Fällen kann Leberentfernung unter einem lokalen Betäubungsmittel durchgeführt werden. In dieser Art der Entfernung, geführt die Elektroden durch kleine Schnitte in der Haut. Wenn diese Technik verwendet, gegeben dem Patienten ein intravenöses Beruhigungsmittel, zum er zu helfen, entspannt gänzlich zu bleiben. Abhängig von der Größe und der Zahl der Tumoren, die zerstört, des Verfahrensnehmens zwischen einen und drei Stunden, um abzuschließen.

Es ist normal, den Schmerz nach Hochfrequenzentfernung zu glauben; normalerweise können diese Schmerz mit Mundschmerzmedikation gesteuert werden. Für die meisten Leute gegangen die Schmerz innerhalb einer Woche. Ungefähr eine Woche nach dem Verfahren, durchmacht der Patient einen Scan der Berechnungs- (CT) Tomographie oder magnetische eine Prüfung der Darstellungresonanz (MRI), um festzustellen, wie erfolgreich die Entfernungsbehandlung gewesen. Weitere Scans durchgeführt drei bis viermal pro Jahr, festzustellen vier, ob irgendwelche neuen Tumoren erschienen.