Was ist Leucovorin?

Leucovorin ist ein Komplex der Fol- Säure, der zu den Patienten als Teil einiger Chemotherapieregierungen und auch in den Fällen strengen Mangels ausgeübt. Es ist wasserlöslich und aktiv, erfordert Metabolismus nicht durch den Körper und anstatt sofort in Kraft tritt. Patienten können injizierbare Lösungen oder Tabletten gegeben werden und die Medikation in regelmäßigen Abständen nehmen, um Niveaus im Körper zu halten passend balanciert. Wenn die Medikation nicht mehr benötigt, kann sie eingestellt werden.

Ein Gebrauch dieser Medikation ist bei den Patienten, die für Krebs mit Methotrexate behandelt. Dieses Chemotherapiemittel ist sehr giftig, und leucovorin kann helfen, Knochenmark und andere Zellen vor den Verwüstungen der Chemotherapie zu schützen, das geduldige Gefühl bequemer bilden und die Risiken der strengen Komplikationen verringern. Diese Droge kann in der Kombinationstherapie mit anderen Chemotherapiemedikationen auch benutzt werden, während sie an sie binden und sie leistungsfähiger oder long-acting bilden kann und eine niedrigere Dosierungnotwendigkeit und wenige Nebenwirkungen verursachen.

Leuten mit einem Mangel der Fol- Säure können leucovorin, abhängig von der Ursache des Mangels auch in einigen Fällen gegeben werden. Er kann das Problem schnell beheben, aber langfristig, muss der Patient Diät- und Lebensstiljustagen vornehmen, um den Mangel zu adressieren und ihn an wieder geschehen zu verhindern. Diese Medikation bestimmt nicht für Gebrauch als Ergänzung der Fol- Säure in den Leuten, die, dass sie eine passende Menge erhalten, wie schwangere Frauen garantieren möchten, die über fötale Nahrung betroffen.

Eine Verordnung ist für leucovorin erforderlich, da sie normalerweise mit konkurrenzfähigen Medikationen zusammengepaßt und Doktoren sicherstellen möchten, dass sie passend verwendet. Die meisten Patienten zulassen diese Medikation sehr gut t und erfahren wenige Nebenwirkungen. Manchmal gastro-intestinale Symptome entwickeln und ein Patient kann Unannehmlichkeit erfahren. Häufiger verursacht Nebenwirkungen durch andere Medikationen, die der Patient mit dem leucovorin nimmt, und ein Doktor hinausgeht über die möglichen Nebenwirkungen oktor, die mit verschiedenen Medikationen verbunden sind.

Wenn ein Doktor diese Medikation für Gebrauch zu Hause empfiehlt, sollten Patienten sicherstellen, ihn in den vorgeschriebenen Dosierungabständen zu nehmen. Sie sollten auf Nebenwirkungen aufmerksam und so weiter bleiben, die von den Komplikationen hinweisend sein können, die mit zugrunde liegenden Beschwerden oder andere Medikationen, einschließlich Sachen wie in Ohnmacht fallende, extreme Ermüdung oder die Schmerz, Änderungen in der Urinproduktion oder die Schemel verbunden sind. Patienten auf Chemotherapie gehören zu dem höchstwahrscheinlichen, leucovorin zu verwenden und sie müssen auch auf die Frühwarnungzeichen von Infektion aufmerksam sein, da ihre Immunsysteme weniger robust sind.