Was ist Levocetirizine Hydrochlorid?

Levocetirizine Hydrochlorid ist eine Medikation, die vorgeschrieben, um Symptome von Saisonallergien und von Bienenstöcken zu behandeln. Diese Symptome können das Niesen, eine runny Nase und wässernaugen, sowie itching und Hautausschläge umfassen. Dieses Antihistamin kann helfen, Allergiesymptome zu vermindern, indem es die Tätigkeiten des chemischen Histamins im Körper hemmt.

Patienten nehmen normalerweise eine Dosis levocetirizine Hydrochlorid am Abend. Er kann mit oder ohne Nahrung genommen werden. Diese Medizin ist da eine Tablette oder als flüssiger Sirup für Patienten vorhanden, die Mühe haben, Pillen zu schlucken. Es ist wesentlich, die flüssige Dosierung für Kinder richtig zu messen, weil ein Kind viel mehr der Medikation aufsaugt, als ein Erwachsener wird.

Diese Antihistaminmedikation kann etwas Nebenwirkungen verursachen, die den vorschreibenden Arzt berichtet werden sollten, wenn sie lästig weiter bestehen oder werden. Patienten können Schläfrigkeit, Ermüdung und Schwäche erfahren. Ein Fieber oder ein Husten können, zusammen mit trockenem Mund und wunder Kehle entwickeln. Die Kurveschmerz, eine stickige Nase und milde Nosebleeds auch berichtet worden. Gewichtgewinn kann auch auftreten.

Selten kann eine allergische Reaktion auf levocetirizine Hydrochlorid auftreten, das sofortig medizinische Behandlung erfordert. Zeichen einer möglichen allergischen Reaktion können Bienenstöcke umfassen, itching und Problematmung. Das Gesicht des Patienten kann Zeichen des Schwellens, sowie die Kehle, die Lippen und die Zunge auch zeigen.

Andere ernste Nebenwirkungen können vom Gebrauch des levocetirizine Hydrochlorids auch selten auftreten. Patienten sollten zur Unfallstation gehen, wenn sie Halluzinationen, ungewöhnliche Gedanken oder Gefühl erfahren, als wenn sie in Ohnmacht fallen können. Andere mögliche Nebenwirkungen können Betäubung um die Lippen, die Gelbsucht und die Magenschmerz umfassen. Dunkler Urin, Durcheinander und strenge Übelkeit auch berichtet worden selten.

Vor der Anwendung des levocetirizine Hydrochlorids, sollten Patienten ihre anderen Beschwerden mit dem vorschreibenden Arzt besprechen. Die, die strenge Nierekrankheit haben, oder die auf Dialyse sind, können nicht imstande sein, sie zu verwenden. Andere Beschwerden, die seinen Gebrauch ausschließen können, können Gallenblaseprobleme und Leberkrankheit umfassen. Levocetirizine Hydrochlorid kann in Muttermilch überschreiten und sollte nicht beim Stillen verwendet werden. Es erwartet nicht, um ein ungeborenes Baby zu schädigen.

Patienten müssen alle weiteren Medikationen und Ergänzungen auch bekanntmachen, die sie nehmen, um ihre Sicherheit sicherzustellen. Muskelberuhigungsmittel, Anti-ergreifung Medizin und narkotische schmerzlindernde Mittel können auf dieses Antihistamin einwirken. Schlaftabletten, Angstmedikationen und bestimmte psychiatrische Drogen können auf es auch einwirken. Zusätzlich prüft die, die medizinische Diagnosetests durchmachen, wie Allergie, sollte den Doktor informieren, dass sie levocetirizine Hydrochlorid nehmen, da es die Resultate behindern kann.