Was ist Loperamide Hydrochlorid?

Loperamide Hydrochlorid ist die Aktivsubstanz in einiger unterschiedlicher im Freiverkehr gehandelter Diarrhöemedizin. Die Droge arbeitet durch entspannendes Gewebe des glatten Muskels in den Därmen, das die Anordnung und die Bewegung der Schemel verlangsamt. Infolgedessen aufgesogen mehr Nährstoffe en, sind Schemel fester, und Stuhlgänge werden weniger häufig. Loperamide Hydrochlorid ist für akute Fälle von der Diarrhöe angebracht, die nicht mit ernsteren Gesundheitsproblemen, wie bakterieller Infektion oder Geschwüre hervorrufender Kolitis zusammenhängen. Eine Einzelperson, die fortfährt, gastro-intestinale Probleme trotz des Nehmens des loperamide Hydrochlorids für zwei Tage zu machen, sollte einen Doktor besuchen, um über andere Behandlungwahlen zu erlernen.

Klinische Forscher einstufen loperamide Hydrochlorid als Opioidempfängeragonist n. Wenn die Droge eingenommen, bindet sie an Opioidempfängeraufstellungsorte entlang den Muskelfuttern der Därme. Azetylcholin und andere anregende chemische Signale können Muskelkontraktionen nicht auslösen, wenn Empfängeraufstellungsorte blockiert. In Wirklichkeit ist glatter Muskel im Doppelpunkt entspannt, der die Frequenz der Diarrhöeepisoden verringert und den Schemeln mehr Zeit gibt zu bilden. Der Körper kann Nährstoffe und Wasser von den Därmen dann leistungsfähiger aufsaugen.

Loperamide Hydrochlorid ist in den Kapselform- und -flüssigkeitlösungen vorhanden. Die flüssige Lösung ist für Kinder und Leute hauptsächlich reserviert, die das Schlucken der Pillen nicht zulassen können. Die Standardanfangsdosis für einen Erwachsenen mit akuten Diarrhöesymptomen ist vier Milligramme, von zusätzlichen zwei Milligrammen gefolgt, wenn eine andere Diarrhöeepisode auftritt. Kinder angewiesen im Allgemeinen n, kleinere Dosen zu nehmen, die gründeten auf Körpergewicht dargestellt. Es ist wichtig für Patienten, viel Wasser zu trinken und freie Flüssigkeiten, wie Sport trinkt, wenn sie die Medikation zur Kampfdehydratisierung nehmen.

Nebenwirkungen sind selten, wenn loperamide Hydrochlorid genommen, wie auf dem Verpacken vorgeschlagen. Die vorstehendsten Nebenwirkungen sind Übelkeit und trockener Mund. Einige Leute erfahren milde Ermüdung, Schläfrigkeit und dizzy Banne kurz nach dem Nehmen einer Dosis. Zusätzlich können die Abdominal- Schmerz, das Einzwängen, das Aufblasen und die Verstopfung auftreten. Eine allergische Reaktion auf die Droge kann ernstere Probleme, einschließlich Hauthautausschläge verursachen, Gesichts- und Kehleschwellen und atmenprobleme.

Ein Doktor sollte konsultiert werden, wenn Symptome nicht nach 48 Stunden verbessern, Fieber entwickelt, oder die Schemel sind blutig. Ein Arzt kann Symptome auswerten und Diagnosetests durchführen, um auf Infektion, entzündliche Darmstörungen und andere Zustande zu prüfen, die Diarrhöe verursachen können. Wenn keine zugrunde liegenden Störungen gefunden, kann eine Person loperamide, Hydrochlorid zu nehmen fortfahren. Hochfeste verschreibungspflichtige Medikamente können gegeben werden, wenn Diarrhöe ein chronisches Problem wird.