Was ist Lopinavir?

Lopinavir ist ein Proteasehemmnis, das benutzt, um HIV/AIDS Infektion zu behandeln. Lopinavir ist im Verbindung mit ritonavir, eine Droge häufig benutzt, die Wirksamkeit der Zunahme lopinavirs hilft. Lopinavir Hilfen behandeln HIV und AIDS mit dem Verhindern, dass das Virus die Proteinprotease aufnimmt. Ohne Protease kann HIV nicht wiederholen normalerweise. Behandlung mit lopinavir kann SteuerHIV-Infektion helfen und verhindert das Vorkommen der gefährlichen opportunistischen Infektion in den Leuten mit HIV oder AIDS.

Das Proteasehemmnis lopinavir entwickelt durch Abbott Laboratories in Illinois, Vereinigte Staaten und genehmigt vom Staat-Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) 2000. Lopinavir gilt nicht als fähig zum Kurieren von HIV/AIDS Infektion, noch stoppt es im Allgemeinen HIV/AIDS Patienten vom Überschreiten auf die Krankheit durch sexuellen oder Blutkontakt. Es kann Lebensqualität der Patienten jedoch verbessern, und die Leben der Patienten verlängern.

Diese Droge kann von beiden Erwachsenen und von Kindern benutzt werden, die mit HIV/AIDS bestimmt, obwohl es unsicher für Gebrauch in den Kindern jünger als 14 Tage alt betrachtet. Erwachsene und Kinder können Dosierungen von lopinavir zweimal täglich empfangen, ob sie vorher Proteasehemmnisdrogen benutzt. Das erste der zwei täglichen Dosen ist im Allgemeinen ungefähr 400 Milligramme (mg), während die Sekunde der zwei täglichen Dosen normalerweise über 100mg ist. Einige Patienten können in der Lage sein, nur eine tägliche Dosis lopinavir zu nehmen, obwohl diese eine Dosis gewöhnlich zweimal so groß ist.

Nebenwirkungen von lopinavir können Übelkeit, das Erbrechen, Diarrhöe, Kopfschmerzen und umgekippten Magen umfassen. Übelkeit, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit und ein unangenehmer Geschmack im Mund können als Nebenwirkungen des lopinavir Verbrauches auch auftreten. Gebrauch dieser Droge veranlaßt manchmal Patienten, Änderungen in der Körperfetverteilung zu erfahren und kann einen Aufstieg in den Blutcholesterinniveaus verursachen.

Lopinavir und ritonavir sind häufig im Verbindung mit anderen Proteasehemmnisdrogen, einschließlich nevirapine, efavirenz, fosamprenavir und nelfinavir vorgeschrieben. Lopinavir kann Drogeinteraktionen verursachen, wenn es mit einigen Medikationen, einschließlich Mutterkorn-gegründete Drogen, rifampin und des Kräuterdie würze ergänzung Str.-Johns kombiniert. Using lopinavir im Verbindung mit einigen Medikationen kann lebensbedrohende Reaktionen verursachen. Patienten angeregt im Allgemeinen n, alle Verordnung und Konsum der non-prescription Droge zu ihren Doktoren bekanntzumachen, bevor man lopinavir Gebrauch anfängt.

Doktoren nicht noch können, welches Effekt lopinavir auf einem ungeborenen Baby haben kann. HIVe-POSITIV Mütter können das Virus an ihre ungeborenen Babys weitergeben, wenn sie nicht fortfahren, Proteasehemmnisse während der Schwangerschaft zu verwenden. Die meisten Doktoren anregen schwangere Frauen mit HIV n alle, ihre Medikationen während der Schwangerschaft zu nehmen fortzufahren, um Verbreiten zu verhindern des Virus zum ungeborenen Kind.