Was ist Lösung des Milch abgesonderten Weckers?

Lösung des Milch abgesonderten Weckers ist eine Art isotonische Flüssigkeit gegeben den Patienten, die Rehydrierung fordern. Die Lösung gebildet, vom meistens Wasser aber enthält einige aufgelöste Mittel, die es einfacher bilden, damit ein Patient die Flüssigkeit aufsaugt. Die Lösung benutzt in der menschlichen und Veterinärmedizin.

Verschiedene Hersteller können etwas verschiedene Mengen von jedem Mittel in Lösung des Milch abgesonderten Weckers legen. Obwohl die genauen Mengen unterscheiden, enthält die Lösung immer Natriumchlorid, Kaliumchlorverbindung, Kalziumchlorverbindungsdihydrat und Natriumlaktat. Natriumhydroxid und Salzsäure können auch addiert werden, um den pH um ungefähr 6.6 zu halten. Traubenzucker kann Milch abgesonderter ringer’s Lösung hinzugefügt werden, um etwas Nahrung zu geben dem Patienten, der die Flüssigkeiten empfängt.

Als isotonische Lösung enthält Lösung des Milch abgesonderten Weckers die gleiche Zahl aufgelösten Partikeln wie das Blut. Das Verhältnis der Salze zur Flüssigkeit ist mit dem Verhältnis innerhalb des Blutstroms gleichwertig, damit die Zellen im patient’s Körper weder annehmen noch Flüssigkeit verlieren. Lösungen, die aufgelöste Partikel als die Blutursachenzellen enthalten, um Wasser zu verlieren, während die mit wenigen Ursachenzellen, zum auf Wasser zu nehmen. Isotonische Lösungen wie Lösung des Milch abgesonderten Weckers beibehält ein Gleichgewicht t.

Lösung des Milch abgesonderten Weckers gegeben durch Tropfenfänger des Intravenous (iv). Eine Nadel benutzt, um eine Öffnung in einer Ader zu verursachen, durch die die Lösung hereinkommt, und ein Beutel, der die Lösung enthält, angebracht zur Nadel durch einen Plastik-Schlauch IV V. Die Lösung fließt direkt in den Blutstrom, wohin sie schnell während des Körpers bewegt. In der Veterinärmedizin und gelegentlich in der menschlichen Medizin, können Flüssigkeiten unter der Haut gegeben werden. Sie aufgesogen in den Blutstrom durch die subkutane Schicht ne, obwohl die Absorption nicht so schnell ist, wie es ist, wenn IV verwendet.

Es kann für Patienten mit bestimmten Beschwerden gefährlich sein, Lösung des Milch abgesonderten Weckers gegeben zu werden. Patienten, die Leberzustände haben, können nicht imstande sein, das Laktat in der Lösung zu verarbeiten, während die mit Niereproblemen eine ernste Reaktion zum Kalium oder zum Natrium haben können. Die Patienten, die bestimmte Medikationen, einschließlich Corticosteroide oder Medikationen nehmen, die flüssiges Zurückhalten verursachen, sollten Milch abgesonderte ringer’s Lösung auch vermeiden.