Was ist Lotensin®?

Lotensin® ist der Markenname für benazepril, eine Verordnungmedikation, die hauptsächlich für die Behandlung der Leute mit hohem Blutdruck benutzt, oder Bluthochdruck. Hoher Blutdruck ist chronischen Beschwerden, die andere Körperteile beeinflußt, also verwendet Lotensin® auch, um Niere- und Herzunpäßlichkeiten zu behandeln. Es gehört einer Kategorie benannte Drogen Angiotensin-Umwandlung der (ACE) Enzyminhibitoren, die hauptsächlich Bluthochdruck und congestive Herzversagen kämpfen.

Lotensin® produziert als mündlich genommen zu werden Tablette. Einige Doktoren beginnen Patienten am untereren Ende der Dosierung und erhöhen ihn stufenweise. Die Medikation arbeitet durch abnehmende Chemikalien, die die Blutgefäße festziehen, das dem Blut ermöglicht, glatter zu fließen. Dieses bestimmte AS-Hemmnis bedeutet, um hohen Blutdruck zu steuern, ihn nicht zu kurieren. Zusätzlich eingeschränkt Lotensin® nicht auf Menschen kt, und benazepril - unter den Markennamen Fortekor® und VetACE - benutzt auch, um congestive Herz und Nierenausfall in den Hunden und in den Katzen zu behandeln.

In einigen Fällen kann Lotensin® eingelassene Kombination mit anderen pharmazeutischen Produkten sein. Ein Paradebeispiel ist hydrochlorothiazide, das die Fähigkeit der Nieren unterdrückt, Wasser zu behalten, um das Volumen des Bluts zu verringern; diese bestimmte Kombination geht durch den Markennamen Lotensin HCT®. Eine andere Droge, die im Verbindung mit Lotensin® benutzt werden kann, ist amlodipine, das den Handelsnamen von Lotrel® verwendet. Sie verwendet für die Behandlung der Angina, die Schmerzen in der Brust, die resultierend aus dem Mangel an Blut auftreten und konsequente niedrige Sauerstoffversorgung zu den Herzmuskeln.

New England Journal von Medizin veröffentlichte einen Artikel 2006 betreffend Lotensin® und gab die erste Anzeige über seinen Nutzen. Entsprechend dem Artikel arbeiten die Patienten, die unter Nierenprobleme erfahrener verbesserter Niere leiden und verlangsamten Weiterentwicklung der Nierekrankheit, wenn sie die Medikation nehmen. Dieses, das findet, war zum vorhergehenden Glauben konträr, dass Lotensin® wirklich Niereprobleme verschlechtert.

Es gibt bestimmte Nebenwirkungen, die wenn man Lotensin® möglich sind, nimmt. Kopfschmerzen und Husten sind die allgemeinsten Probleme. Andere Nebenwirkungen umfassen Übelkeit, Schläfrigkeit, das Schwellen bestimmter Körperteile, den Hoarseness und atmen oder schlucken Schwierigkeiten, das In Ohnmacht fallen und das Gelb färben der Haut oder der Augen.

Doktoren vorschreiben Lotensin® nicht für Frauen, die schwanger sind, wegen des möglichen Schadens zum Fötus n. Die Leute, welche die Medikationnotwendigkeit nehmen, ihre Doktoren wenn überhaupt über den vorher erwähnten Symptomen zu benachrichtigen, sind streng oder gehen nicht weg. Lotensin® Kunden auch geraten, alle mögliche Allergien zu den Medikationen aufzudecken, irgendwelche neuen Diarrhöe- oder Erbrechenepisoden oder Beschwerden wie Herzversagen- oder Nierekrankheit zum vorschreibenden Doktor, bevor man Lotensin® nimmt.