Was ist Mavik®?

Mavik® ist der Markenname von trandolapril, von Verordnungmedikation, die in der Behandlung des hohen Blutdruckes benutzt werden, von Bluthochdruck und von congestive Herzversagen. Patentiert durch Abbott Laboratories, arbeitet Mavik® als Angiotensin, das Enzyminhibitor (ACE) umwandelt. Neuere Prüfung hat gezeigt, dass die Medikation das Potenzial hat, Komplikationen vom urinausscheidenden Hindernis zu begrenzen. Wie mit allen milden und ernsten Effekten der Medikation, möglich sein. Schwangere Frauen und Einzelpersonen mit bestimmten Beschwerden können Mavik® nicht verwenden, um ihren hohen Blutdruck zu behandeln.

Mavik® ist eine vieler Drogen, die als AS-Hemmnisse bekannt sind. In den gesunden Erwachsenen hängt beibehaltener normaler Blutdruck vom Renin-Angiotensinaldosteron System ab. Das System arbeitet durch die Freigabe einer Reihe Proteine und Enzyme in den Nieren, in der Leber und in der pituitären Drüse. AS-Hemmnisse unterbrechen einen Schritt des Prozesses und bilden den Körper nicht imstande, Blutdruck über einem bestimmten Punkt hinaus aufzuwerfen. Für die Einzelpersonen, die unter hohem Blutdruck leiden, helfen Bluthochdruck oder congestive Herzversagen, AS-Hemmnisse, weitere Degeneration des kardiovaskulären Systems zu verhindern.

Außer der Förderung der kardiovaskulären Gesundheit, hat medizinische Forschung gezeigt, dass Mavik® im Verhindern von Komplikationen an einem Wirt der Bedingungen unterstützen kann, die urinausscheidendes Hindernis verursachen. Gleichgültig, warum oder wo das Hindernis innerhalb der urinausscheidenden Fläche, der Fibrosis oder des Schrammens auftritt, immer eine mögliche Nebenwirkung sogar nach Behandlung der zugrunde liegenden Bedingung ist. In Verbindung mit paricalcitol verringert ein Mittel des Vitamins D, Mavik® Fälle von Fibrosis. Einzelpersonen behandelten gleichzeitig mit diesen zwei Medikationen haben eine höhere Wahrscheinlichkeit einer kompletten Wiederaufnahme.

Mavik®, zusammen mit allen AS-Hemmnissen, kann eine Strecke der Nebenwirkungen abhängig von der gegenwärtigen Gesundheit und der medizinischen Geschichte einer Einzelperson verursachen. Übelkeit, Ermüdung, Kopfschmerzen und Übelkeit ist allgemeine Nebenwirkungen; Einzelpersonen mit Arthritis oder andere entzündliche Bedingungen können ihren Symptomen glauben, nach Anfangbehandlung sich zu verschlechtern. Eine ernste Nebenwirkung der Medikation ist möglicher Nierenschaden oder Nierenausfall. Einzelpersonen mit den letzten oder anwesenden Niereproblemen können regelmäßiges Blut und Urinproben durchmachen müssen, während sie ein AS-Hemmnis nehmen.

Unter bestimmten Bedingungen kann ein Arzt Mavik® nicht zu seinen oder Patienten vorschreiben. Schwangere Frauen sind die wichtigste Gruppe, da die Medikation nicht wieder gutzumachenden Schaden des sich entwickelnden Fötusses verursachen kann; Interessen über neugeborener Gesundheit ist ein Grund, dass Krankenpflegemütter AS-Hemmnisse auch nicht nehmen können. Andere Einzelpersonen haben eine natürliche Überempfindlichkeit ACE die Hemmnisse und bedeuten, dass ihr Blutdruck gefährlich niedrig fallen würde. Schließlich kann die Medikation zu den Einzelpersonen mit einer schmalen Aorta tödlich sein und Nierenarterien verengen.