Was ist Melaleuca Alternifolia?

Melaleuca alternifolia oder Teebaum, ist eins der am meisten benutztesten homöopathischen Antiseptika. Das Öl vom Teebaum ist nützlich, Stiche, Wunden, Brände und eine Vielzahl der Hautinfektion zu behandeln. Es wird auch als antibakterielles Mittel, pilzbefallverhütendes und Antiviren verwendet. Es ist nach Australien gebürtig und ist als medizinische Behandlungen jahrhundertelang von den Ureinwohnern verwendet worden. Forschung ist auf seinen therapeutischen Eigenschaften geleitet worden und es über Australien, Europa und Nordamerika populär gebildet.

Ein Immergrün, melaleuca alternifolia kann zu 22 Fuß (6.7 m) sich entwickeln hoch. Es hat Schicht nach Schicht der paper-like Barke. Die Blätter sind spitz und haben ein starkes Aroma, wenn sie zerquetscht werden. Sie haben eine große Menge antiseptisches, löschbares Öl und sind häufig benutzt, wenn sie Vorbereitungen für Hautinfektion bilden. Zusätzlich hat der Baum häufig weiße Blumen, die wie wispy Spitzen aussehen.

Die Ureinwohnerleute von Australien verwendeten melaleuca, um Husten, Kälten und Infektion der Haut zu behandeln. Sie zerquetschten gewöhnlich die Blätter. Dann würden sie die Blätter rauchen oder sie in eine teeartige Infusion brauen.

Die antiseptischen Eigenschaften von melaleuca alternifolia werden gut erforscht und hergestellt. In den klinischen Studien ist es nachgewiesen worden, eine große Auswahl von Infektion zu behandeln. Z.B. kann es als Suppository verwendet werden, oder das Öl kann auf einem Tampon getränkt werden, um Infektion der vaginalen Hefe zu behandeln. Es ist auch für Hautprobleme am meisten benutzt. Z.B. kann das Öl vom melaleuca alternifolia mit Creme gemischt werden und kann dann verwendet werden, um Akne, athlete’s Fuß, Warzen, Körner, Blutgeschwüre und Scherpilzflechte zu behandeln.

Leute mit ernsteren Unpässlichkeiten können von melaleuca alternifolia außerdem verwenden profitieren. Z.B. wenn es innerlich genommen wird, kann es Blasenkatarrh, post-viral Ermüdungsyndrom und Mononukleosis behandeln. Wenn es als Mundwasser verwendet wird, kann es Gummikrankheit und sogar wunde Kehlen behandeln. Interner Gebrauch sollte unter der Überwachung eines professionellen Praktikers des homöopathischen Hilfsmittels nur auftreten, da er immune Funktion verringern, Diarrhöe verursachen und das zentrale Nervensystem schädigen kann.

Es gibt andere Nebenwirkungen, die von den Leuten berichtet worden sind, die melaleuca alternifolia verwenden. Es gibt einige Reports, die anzeigen, dass er Hormonniveaus ändern kann. Tatsächlich hat es einige Fallreports gegeben, in denen Teebaumöl vergrößerte Brust in den Jungen verursachte. Infolgedessen sollten die Leute, die unter Hormon-empfindlichen Unpässlichkeiten leiden und die Frauen, die schwanger sind, oder die Krankenpflege sind, sie, zu verwenden vermeiden. Zusätzlich können Leute, die zum Teebaumöl allergisch sind, in einem Hautausschlag, in den Blasen oder in der Dermatitis ausbrechen.