Was ist Mindstream?

Mindstream ist das buddhistische Konzept des Durchganges des Bewusstseins über Lebenszeiten. Verschiedene Schulen des buddhistischen Gedankens definieren dieses Konzept anders als, aber es wird im Allgemeinen als Form des Bewusstseins definiert, das beide vor und nach einer einzelnen körperlichen Lebenszeit existiert. Das Bewusstsein, das innerhalb eines person’s mindstream existiert, existiert unabhängig von der Pers5onlichkeit und vom bewussten Selbst.

Buddhismus trifft eine Unterscheidung zwischen der Idee des einzelnen Bewusstseins und einem Kontinuum des Bewusstseins, das eine individual’s Lebenszeit überschreitet. Das Konzept des einzelnen Bewusstseins kann für eine Pers5onlichkeit oder sogar als Seele zu denen gehalten werden, die glauben, dass die Pers5onlichkeit Tod überlebt. In vielen Belastungen der buddhistischen Philosophie, wird das einzelne Bewusstsein innerhalb des körperlichen Verstandes einer Person enthalten und existiert nur während der Dauer von der person’s Lebenszeit. Obwohl viele Buddhisten glauben, dass die Pers5onlichkeit zusammen mit dem körperlichen Körper stirbt, auch glauben, dass ein Teil dieser Person, das mindstream, fortfährt, nach körperlichem Tod zu existieren.

Entsprechend buddhistischem Unterricht existiert das mindstream unabhängig von einem person’s Körper. Es ist ein Bewusstsein, das mit einer Person während der fötalen Entwicklung verbindet und von dieser Person zu der Zeit des Todes sich trennt. Das mindstream ist, nicht ein Selbst aber ist etwas, das den Selbst überschreitet und fortfährt, einmal zu existieren der Selbst tut nicht. Dieses Bewusstsein existiert innen und fließt alle Phasen von samsara durch, das der Zyklus der Geburt, des Lebens, des Todes und der Wiedergeburt ist.

Karma wird auch gesagt, um aus einem person’s mindstream heraus zu entstehen. Obwohl Karma selbst nicht in sich selbst gut oder schlecht ist, werden die Tätigkeiten und die Gedanken, die eine Person sich innen engagiert, ein Teil von der person’s Bewusstsein und können zu die positiven und negativen Erfahrungen führen. Krankheit, entsprechend buddhistischer Philosophie, kann kuriert werden und verhindert werden, indem man in den positiven Tätigkeiten im Geschenk sich engagiert und indem man das mindstream des negativen Karmas an der Vergangenheit löscht. Seiend aufmerksam von den Gedanken und von den Tätigkeiten und die, die ist Schaden holen, zu anderen vermeiden Einweg, negatives Karma zu beseitigen.

Buddhistunterricht empfiehlt sich nicht, ärztliches behandlung zu verzichten und auf negatives Karma vom mindstream als Behandlung für Krankheit heraus löschen nur zu beruhen. Der Körper kann using ärztliche behandlungen geheilt werden, obwohl, wenn negatives Karma noch im mindstream ist, Krankheit entweder diesbezüglich oder in eine andere Lebenszeit zurückgeht. Die einzige Weise, das dauerhafte Heilen zu erzielen ist, die Ausgabe an der Quelle, im mindstream der Person zu beheben.