Was ist Minozyklin?

Minozyklin ist eine antibiotische Medikation des ausgedehnten Spektrums in der Tetracyclinkategorie. Diese Medikation kann in der Behandlung einer großen Vielfalt der bakteriellen Infektion benutzt werden, in der ein flinkes Antibiotikum angezeigt werden kann. Sie ist durch nur Verordnung vorhanden und sollte genau genommen werden, wie verwiesen worden, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern und die Entwicklung des antibiotischen Widerstands herabzusetzen. Leute mit einer Geschichte der allergischen Reaktionen auf Antibiotika sollten sicherstellen, dass ihre Doktoren dieses berücksichtigen, wenn Verordnungen geschrieben werden, also kann eine sichere Medikation vorgewählt werden.

Diese Medikation ist eine Form des bakteriostatischen Antibiotikums. Es funktioniert durch zerstörendes Bakterium, um ihr Wachstum zu verlangsamen, aber nicht tötet sie aktiv. Steuernwachstum lässt das Immunsystem das, Bakterium in Angriff zu nehmen beginnen, um sie zu töten und frei sie vom Körper. Allgemeine Gründe, Minozyklin zu benutzen umfassen bakterielle Infektion der Genitalien, der urinausscheidenden Fläche, des Atmungssystems und der Haut. Diese Medikation wird auch in der Behandlung der Akne benutzt.

Patienten können Minozyklin in Form von Tabletten mündlich nehmen, die nicht zerquetscht werden oder gebrochen werden sollten. Das Nehmen der Medikation mit reichlichem Wasser wird empfohlen. Allgemeine Nebenwirkungen können Übelkeit, Übelkeit, erhöhte Hautempfindlichkeit, itching und schwindlig sich fühlen und das Erbrechen umfassen. Leute auf Minozyklin sind normalerweise verletzbarer sich zu bräunen und sollten vorsichtiges Freien sein, während sie die Medikation nehmen. Weil die Droge DNA beschädigen kann, wird es nicht für Gebrauch in den schwangeren Frauen empfohlen, da es das sich entwickelnde Fötus schädigen kann.

Leute mit einer Geschichte von Lupus, von Hepatitis und von Sklerose des amyotrophic Seitenteils (ALS) können möglicherweise nicht gute Anwärter für diese Medikation sein. Einige Studien schlagen vor, dass sie Aufflackern und schnellere Abnahme verursachen kann. Wenn eine Alternative vorhanden ist, empfiehlt sich ein Doktor normalerweise, diese Wahl zuerst zu versuchen, bevor er an Minozyklin sich wendet. Dieses ist entworfen, um Risiken für den Patienten zu verringern.

Wie mit anderen antibiotischen Medikationen, ist es sehr wichtig, einen Kurs des Minozyklins zu beenden. Wenn ein Patient dass Nebenwirkungen wie das Erbrechen geworden unerträglich findet und mehrfache fehlende Dosen ergibt, kann ein Doktor konsultiert werden, um zu sehen, wenn Managementwahlen vorhanden sind, oder wenn die Medikation geschalten wird. Doktoren schreiben normalerweise genügend Medikation für einen kompletten Kurs vor und es sollte kein Minozyklin geben, das zurückgelassen wird, wenn die Dosierungrichtungen gefolgt werden. Wenn ein Doktor sich entscheidet, einen Patienten die Medikation früh zu entfernen, sollte die überschüssige Medikation sicher entledigt werden, es sei denn ein Doktor spezifisch den Patienten beauftragt, sie zu speichern. Es kann möglich sein, Siegelbehälter zur medizinischen Nächstenliebe zu spenden.