Was ist Mitral Ventil-Wiedereinbau?

Wiedereinbau des Mitral Ventils ist ein chirurgisches Verfahren, das durchgeführt wird, um ein schädigendes mitral Ventil des Herzens durch ein mechanisches oder biologisches zu ersetzen. Patienten empfangen ein allgemeines Betäubungsmittel und werden bis zu einer Herz-Lungen-Maschine angespannt, die die Pumpwirkung eines normalen schlagenden Herzens durchführt, weil das Herz selbst nicht während der Chirurgie schlagen lassen werden darf. Notwendige Schnitte werden gebildet, um das mitral Ventil zu erreichen, das entfernt wird und dann ersetzt, indem man in einem mechanischen oder biologischen näht. Die Schnitte sind geschlossen, nachdem ist die Herz-Lungen-Maschine getrennt und das natürliche Herz wird wiederbegonnen. Wenn keine Komplikationen während der Chirurgie angetroffen werden, wird das gesamte Verfahren im Allgemeinen innerhalb fünf Stunden abgeschlossen.

Sofort nach diesem Verfahren werden Patienten gewöhnlich in eine Intensivstation mindestens 24 Stunden lang gelegt. Während einige vorgerückte Gesundheitszentren weniger Invasionsmethoden für die Ausführung des Wiedereinbaus des mitral Ventils anbieten, ist Chirurgie das allgemeine Verfahren. Das mitral Ventil, alias das bicuspid Ventil, ist das Einlassventil, das im linken Ventrikel gelegen ist, der vom linken Auricle sich öffnet. Der Mitral Ventil Regurgitation, auch genannt mitral Unfähigkeit oder mitral Unzulänglichkeit, wenn es streng ist, konnte mit der Ausführung von Chirurgie behandelt werden.

Mechanischer Wiedereinbau bezieht mit ein zu nähen in ein künstliches Ventil, das vom Metall und vom Plastik hergestellt wird. Biologischer Wiedereinbau bezieht sich den auf Gebrauch eines künstlichen Ventils, das vom Gewebe hergestellt wird, das von einem Tier wie einem Schwein genommen wird. Dieses Gewebe ist innerhalb eines synthetischen Ringes beiliegend. Die Entscheidung, von der im Wiedereinbau zu verwenden die Art, des mitral Ventils durch einige Faktoren festgestellt wird. Z.B. müssen Patienten, die ein mechanisches Ventil empfangen, Antigerinnungsmittel während eines unbestimmten Zeitabschnitts, also dieses nehmen konnten nicht die beste Wahl für einige Leute, wie Frauen des Niederkunftalters sein.

Ein Vorteil, den die mechanischen Ventile über den biologischen haben, ist ihre Haltbarkeit, die praktisch die Notwendigkeit beseitigt, Wiedereinbau des mitral Ventils wieder durchzumachen, nachdem sie erfolgreich einmal durchgeführt worden ist. Biologische Ventile im Allgemeinen dauern nicht, solange ihre mechanischen Gegenstücke, aber Patienten, die sie empfangen, Antigerinnungsmittel nicht nehmen müssen. Leute, die beschädigt haben oder künstliches Ventil jedoch werden auch geraten, Antibiotika vor den medizinischen, zahnmedizinischen oder chirurgischen Verfahren wegen des bedeutenden Anstiegs im Risiko der sehr ernsten Infektion zu nehmen. Obgleich Wiedereinbau des mitral Ventils nicht wie ein sehr intensives medizinisches Verfahren klingen konnte, das mit einigen anderen Verfahren verglichen wurde, die durchgeführt werden, um Herzprobleme zu beheben, konnten Patienten nehmen solange acht Wochen, zum völlig zurückzugewinnen.