Was ist Neuschottland?

Neuschottland ist eine Provinz, die auf der südöstlichen Küstenlinie von Kanada, direkt unter New-Brunswick gelegen ist. Es ist eine der vier Kolonien, die an der Gründung des Bündnisses teilnahmen, neueres Kanada, 1867. Das Kapital von Neuschottland ist Halifax, eine Hafenstadt mit einer Bevölkerung von ungefähr 359.000, fast ein Drittel von der Gesamtbevölkerung der Provinz. Neuschottland ist eine der drei Provinzen, die das Martimes †bilden, „, welches die anderen zwei New-Brunswick und Prince-Edward-Insel sind. Neuschottland ist die zweite kleinste Provinz in Kanada und eine von den wenig einwohnerstarken.

Paleo-Indians verwendeten Neuschottland als Campingplatz so vor langer Zeit wie 9000 BCE und die neueren gebürtigen Völker, die auch innen vereinbart und verwendeten den Bereich. Das Mi’qmak sind ihre modernen Tagesnachkommen. Die Provinz vereinbart zuerst von den Franzosen 1604, obgleich sie von Europeans schon in 1497 besucht worden sein kann, als John Cabot irgendwo entlang der östlichen Meeresküste landete.

Anfangend 1624, versuchte Schottland, Siedleren zu Neuschottland zu schicken und schließlich vereinbarte in Portköniglichem 1629, aber bald nach Zwangs, um den Aufstellungsort zu den Franzosen zu überlassen. Nach irgendeinem Gebietsaustausch hin und her, eintrug Neuschottland englische Steuerung mit dem Vertrag von Utrecht 1713 13. Neugierig obgleich Neuschottland eine der gründenprovinzen von Kanada war, geweitermacht zahlreiche Versuche, das Bündnis zu widerrufen in die Zwanzigerjahre.

Neuschottland hat eine traditionsgemäß rohstoffverarbeitende Wirtschaft, auf Fischen zu konzentrieren und loggt und gewinnt nach Kohle und anderen Mineralien, und die Landwirtschaft, zwar Ende des 20. Jahrhunderts, Neuschottland erweiterte seine Einkommensquellen, um Tourismus, Filmproduktion und Technologie zu umfassen. Die Provinz bekannt für seine harten Winter und eine ein wenig schweigsame Bevölkerung. Zahlreiche Schiffe ruiniert worden in der Nähe von Neuschottland, dank gefährliche Ozeanbedingungen, einschließlich das titanische 1912. Die Provinz hat einige unterscheidende Buchten und Mündungen, die eine große Unterseite bereitstellen, von der zu den Fischen.

Weniger als tausend Nova Scotians noch sprechen Scottish oder haben andere Reste des schottischen Erbes. Die Majorität dieser Einwohner leben auf Kap-Bretone-Insel, zum Norden der Provinz.

kämie auch erhöhen, besonders wenn sie in den hohen Dosierungen oder in Verbindung mit Chemotherapiedrogen verwendet.

Bestimmte Effekte sind wahrscheinlich aufzutreten. Patienten sollten nicht sorgen, wenn sie beachten, dass das Weiß ihrer Augen etwas Blau für einige Tage einer Einspritzung folgend dreht. Es kann Urin auch drehen eine bläulich-grünliche Farbe die folgenden 24 Stunden lang. Etwas andere mögliche Nebenwirkungen können Übelkeit, das Erbrechen und die unregelmäßigen Monatszeiträume umfassen. Mouth Wunden, Verlust des Appetits, und übermäßige Ermüdung kann auftreten.

Sofortig medizinische Hilfe ist für die Patienten erforderlich, die strenge Nebenwirkungen, wie Kürze des Atems erfahren, schluckende Probleme und Gelbsucht. Übelkeit, das In Ohnmacht fallen und die Ergreifungen sind möglich. Patienten können kleine purpurrote oder rote Punkte auf ihrer Haut oder Entfärbung, Schmerz und Schwellen am Einspritzungaufstellungsort auch beachten. Bienenstöcke, Lattenhaut und ein Hautausschlag sind auch möglich.