Was ist PRK Augen-Chirurgie?

Keratotomy Photorefractive (PRK), auch buchstabiertes keratectomy, ist ein chirurgisches Verfahren, das verwendet wird, um allgemeine Anblickprobleme, einschließlich Nearsightedness, Farsightedness und Astigmatismus zu beheben. Während der PRK Augenchirurgie verwendet ein Optometriker eine Niedrigintensität, die, um kleine Stücke des Gewebes von der Hornhaut, die freie Membrane sorgfältig zu entfernen Laserstrahl ist, die das Auge umgibt. Die Hornhaut wird umgestaltet, um seine Fähigkeit zu verbessern, Licht in die Retina zu fokussieren. PRK Augenchirurgie wird nicht so häufig durchgeführt, wie sie in der Vergangenheit war, weil neuere Technologien und Verfahren kürzere heilende Zeiten und eine höhere Erfolgsrate liefern. PRK wird noch jedoch verwendet wenn Patienten nicht gute Anwärter für andere Arten chirurgische Verfahren aus verschiedenen Gründen sind.

Fachleute haben PRK Augenchirurgie seit dem Anfang der 90er durchgeführt. Das Verfahren hilft einer überwiegenden Mehrheit Patienten, nahe vollkommenem Sehvermögen ohne das Hilfsmittel der Gläser oder der Kontaktlinsen zu erzielen. Vor PRK Augenchirurgie wird einem Patienten normalerweise ein Beruhigungsmittel und die Augentropfen, die ein lokales Betäubungsmittel enthalten gegeben. Der Chirurg benutzt eine Maschine, die Lichtimpulse ausstrahlt, um wegteile der Hornhaut zart zu brennen, um sie rund, glatt zu bilden, und passend gewinkelt.

Weitsichtige Patienten haben im Allgemeinen Hornhäute, die zu flach sind, also wird PRK verwendet, um sie steiler zu bilden. Das Entgegengesetzte ist für nearsighted Patienten zutreffend. Astigmatismus, der die Form der Hornhaut verwerfen, kann auch behoben werden. In den meisten Fällen kann das Verfahren in kleiner durchgeführt werden, als eine Stunde und der Patient der chirurgischen Mitte den Tag des Betriebes verlassen können. Helle Empfindlichkeit, die Augenschmerz und die Kopfschmerzen sind für einige Tage PRK folgend Chirurgie allgemein.

Indem er Verordnungmedikationen und nach den Aufträgen des Doktors über korrekte Augensorgfalt nimmt, kann ein Patient erwarten in, ungefähr einer Woche besser sich zu fühlen zu beginnen. Anblick kann für einige mehr Wochen undeutlich sein, während die Hornhäute fortfahren zu heilen. In den meisten Fällen nutzen sich Nebenwirkungen vollständig innerhalb zwei Monate ab und Anblick wird scharf.

Jahre der Forschung und klinische Studien haben produziert, was viele Optometriker für eine leistungsfähigere Form der Laser-Augenchirurgie halten, die (LASIK) bekannt ist als Laser-unterstütztes in-situkeratomileusis. LASIK unterscheidet sich von der PRK Augenchirurgie dadurch, dass der Chirurg eine kleine Öffnung in der Hornhaut verursacht und Gewebe darunterliegend anstelle auf von der Oberfläche entfernt. Im Allgemeinen sind LASIK Verfahren schneller durchzuführen, weniger Unannehmlichkeit zu verursachen und eine viel kürzere Wiederaufnahmenzeit zur Verfügung zu stellen. Viele Patienten haben normalen Anblick nach zwei, oder drei Tage, verglichen mit zwei oder drei Monaten mit PRK mustern Chirurgie.

Während einer Anfangsberatung mit einem Optometriker, können er oder sie feststellen, wenn der Patient ein besserer Anwärter für LASIK oder PRK ist. Leute, die besonders dünne Hornhäute im Allgemeinen mehr von PRK profitieren lassen, da der Schnitt in die Hornhaut versehentlichen Schaden des zugrunde liegenden Gewebes ergeben könnte. Zusätzlich ist PRK häufig wenn Astigmatismus streng misshapes die Hornhaut bevorzugt. Ein Doktor kann die Risiken und den Nutzen jedes Verfahrens während einer Beratung im Detail erklären.