Was ist Pegylated Interferon?

Pegylated Interferon ist ein Interferonmolekül mit dem Polyäthylenglykol (STÖPSEL) angebracht zu ihm. Der Zusatz des STÖPSELS zum Interferonmolekül ermöglicht dem Interferon, in den Körper langsam freigegeben zu werden und so dehnt seine Tätigkeit aus. Während Interferon alleine dreimal wöchentlich dosieren erfordert, erfordert pegylated Interferon einmal wöchentlich dosieren nur.

Interferon ist ein Protein, das durch den Körper hergestellt wird. Wenn eine Infektion anwesend ist, erhöht der Körper Interferonproduktion, um das eindringende Virus oder das Bakterium zu kämpfen. Für einige Krankheiten wie Hepatitis, Interferonerhöhungen einspritzend die Fähigkeit des Körpers, die Infektion weg zu kämpfen. Interferon nimmt nicht das Virus direkt in Angriff. Eher hilft es dem Immunsystem des Körpers, um den fremden Organismus zu kämpfen, zu verhindern, dass das Virus reproduziert, angesteckte Zellen zu beseitigen und gesunde Zellen am Werden zu verhindern angesteckt.

Der STÖPSEL-Teil des Moleküls tritt als eine Sperre um das Interferon, damit der Körper das Interferon langsam löscht, als es würde löschen nonpegylated Interferon auf. Interferon reagiert nicht mit STÖPSEL, und STÖPSEL ändert nicht die Wirksamkeit des Interferon. Pegylated Interferon wird für die Behandlung der akuten und chronischen Infektion der Hepatitis C benutzt. Es wird normalerweise mit Ribavirin kombiniert.

Der Primärnutzen von pegylated Interferon ist die Zeitspanne, das sie im Blutstrom bleibt, verglichen mit nonpegylated Interferon. die Sobald-ein-Woche Dosierung liefert eine nachhaltige Antwort. Pegylated Interferon ist gezeigt worden, um gegen das Virus der Hepatitis C wirkungsvoller zu sein, das mit nonpegylated Interferon verglichen wird.

Pegylated Interferon ist mit einigen Nebenwirkungen verbunden. Die am allgemeinsten berichteten Nebenwirkungen sind Grippe-wie Symptome, wie Fieber, Schauer und Muskelschmerzen. Andere allgemeine Nebenwirkungen umfassen Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Ermüdung, Verlust des Appetits und schwankende Blutzuckerspiegel, die zu Diabetes führen konnten. Hauthautausschläge und trockene und juckende Haut sind auch allgemeine Nebenwirkungen.

Ernste Nebenwirkungen sind in Verbindung mit pegylated Interferontherapie berichtet worden. Diese Nebenwirkungen sind Tiefstand, Geistesdurcheinander, Infektion und Probleme mit Blutdruck, Herzen, der Leber, den Lungen, Immunsystem, der Schilddrüse und den Augen. Selten ist Selbstmord unter den Leuten berichtet worden, die pegylated Interferontherapie empfangen.

Pegylated Interferon ist auch mit Abnahmen an den Neutrophils, einer Art weiße Blutzelle und Plättchen verbunden gewesen, die dem Blut helfen, um zu gerinnen. Diese ernsten Nebenwirkungen konnten Dosisverkleinerung erfordern. Die meisten Nebenwirkungen verschwinden, wenn diese Therapie beendet.

Obgleich pegylated Interferon plus Ribavirin eine wirkungsvolle Behandlung für Hepatitis C ist, hat pegylated Interferon nicht den gleichen Effekt in jeder Person. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der bestimmten Belastung des Virus der Hepatitis C ab. Z.B. ist diese Behandlung gegen Belastungen 2 und 3 verglichen mit Belastungen 1a oder 1b wirkungsvoller. Zusätzlich ist die Behandlung auf Afroamerikaner als in den Leuten anderer Ethnien weniger wirkungsvoll.