Was ist Pflegeheim?

Die meisten Leute gehört von Pflegeheimsorgfalt, aber möchten nicht an sie denken. Sie glauben, dass sie für Leute ist, die sind kritisch Kranke oder „an der Tür des Todes.“ Dieses ist nicht der Fall. Pflegeheimsorgfalt beschäftigt Ende-vonleben Ausgaben, aber viele Leute sind noch ziemlich Active, wenn sie zum Pflegeheim zugelassen.

Die Primäranforderung für Pflegeheimaufnahme ist, dass ein Arzt den Patienten hat vermutlich sechs oder wenige Monate zum zu leben bestätigt, wenn die Krankheit seinen natürlichen Kurs abhält. Die Zeitachse ist nicht eine harte und schnelle Richtlinie, da Doktoren nicht wissen können, wann ein Patient stirbt, aber sechs Monate ist die allgemeine Richtlinie. Pflegeheimsorgfalt kann gleichgültig wo ausgeübt werden die geduldigen Leben: zu Hause oder in einem Pflegeheim oder in anderer Anlage. Pflegeheim koordiniert eine Sorgfaltmannschaft, die dem Patienten, dem Arzt, den Krankenschwestern, den Assistenten, den Sozialarbeitern und aus anderen Einzelpersonen besteht, um zu helfen, die beste Sorgfalt zum Patienten auszuüben. Sorgfalt umfaßt emotionale und geistige Unterstützung, sowie, interessierend für die Familie des Patienten und sie mit Nichtpatient Interessen unterstützend.

Wenn ein Patient zum Pflegeheim zugelassen, hat die Familie normalerweise viel kleiner, zum zu tun. Zugelassene Krankenschwestern und Assistenten übernehmen solche Aufgaben wie, die Medikation ausübend und unterstützen in Schmerzmanagement – - sogar tägliche Sorgfalt wie Baden. Ärztliche Bemühungen sind 24 Stunden proTag 7 Tage in der Woche vorhanden wenn der Patient eine Krise hat. Pflegeheim kann bei den Ausgaben wie Kommen der medizinischer Ausrüstung in das Haus auch helfen.

Pflegeheimsorgfalt hilft auch dem geduldigen Abkommen mit Ende-vonleben Ausgaben emotional und geistig. Ratgeber und geistige Berater sind normalerweise Teil der Behandlungmannschaft und helfen der Familie außerdem. Viele Pflegeheimdienstleistungen zur Verfügung stellen sogar Trauerfalldienstleistungen und die Beratung zur Familie nach dem Tod des Patienten.

Pflegeheimsorgfalt ist im Allgemeinen kostenlos zum Patienten, wenn er oder sie von Medicare Part A. bedeckt. Sie abgedeckt auch durch die meisten Versicherungsgesellschaften und den Medicaid d. Sehr haben wenige Patienten alle out-of-pocket Unkosten für Pflegeheimdienstleistungen.

Ein Patient kann mit seinem oder Arzt über zur Pflegeheimsorgfalt zugelassen werden normalerweise sprechen. Viele Ärzte können sie Patienten und ihren Familien vorschlagen. Es gibt auch viele Betriebsmittel, die auf dem Internet und von der lokalen Kommission auf Altern vorhanden sind. Viele Leute gefunden Pflegeheimsorgfalt, um das Beste, die meiste mitfühlende Wahl zu sein für das Interessieren für ihre geliebten am Ende ihrer Leben.