Was ist Pioglitazone?

Pioglitazone ist eine Medikation, die in Verbindung mit anderen Drogen oder Übung und Diät benutzt wird, um Art zu behandeln - Diabetes 2. Es ist ein thiazolidenedione, das Blutzuckerspiegel beständig hält, indem es dem Körpererzeugnisinsulin hilft. Die Medikation ist in der Tabletteform vorhanden und wird im Allgemeinen einmal täglich genommen. Patienten sollten dass das Nehmen von pioglitazone beachten, das Risiko des Blasenkrebses und des congestive Herzversagens erhöhen kann. Es kann zu die niedrigen oder hohen Blutzuckerspiegel auch führen, die Hyperglycemia oder Hypoglycemia verursachen können.

Patienten mit Art - pioglitazone Nehmen des Diabetes 2, wenn sie nicht imstande sind, ihren Blutzucker durch Übung zu steuern und zu nähren. Sie bildet den Körper empfindlicher für Insulin, dem Hilfen Blutzuckerspiegel am Werden zu hoch oder niedrig verhindern. Die Medikation hilft nicht Patienten mit Typ 1diabetes oder denen mit zuckerkrankem Ketoacidosis. Doktoren schreiben manchmal andere Medikationen außerdem, wie metformin oder Sulfonylurea vor, um die Wirksamkeit von pioglitazone zu erhöhen.

Doktoren raten normalerweise Patienten, einer pioglitazone Tablette jeden Tag mit oder ohne Nahrung einmal zu nehmen. Einige Patienten konnten mit einer niedrigen Dosierung anfangen, die sich stufenweise erhöht abhängig von, wie ihre Körper auf die Medikation reagieren. Es dauert im Allgemeinen ungefähr zwei Wochen, damit Blutzuckerspiegel beständiger werden.

Der Gebrauch des pioglitazone konnte ein erhöhtes Risiko des Entwickelns des Blasenkrebses tragen. Er konnte zu congestive Herzversagen auch führen oder diese Bedingung schlechter bilden bei Patienten, die sie bereits haben. Doktoren warnen auch, dass Frauen gegen leidende Brüche empfindlilcher werden oder eine höhere Wahrscheinlichkeit des Werdens erfahren können schwanger beim Nehmen von pioglitazone.

Patienten sollten ihren Doktoren erklären, wenn sie zum pioglitazone allergisch sind, Herzkrankheit haben, irgendeine andere Verordnung oder im Freiverkehr gehandelten Medikationen nehmen oder schwanger oder stillend sind. Seit Infektion oder Krankheiten Blutzuckerspiegel beeinflussen, können diese Bedingungen sollten Doktoren sofort berichtet werden. Patienten sollten ihre Doktoren nach trinkendem Spiritus fragen, der Blutzuckerspiegel senken kann, und folgen Rat ihres Doktors auf Diät und Übung.

Nebenwirkungen von pioglitazone, die resultieren können, wenn Blutzuckerspiegel zu niedrig sind, umfassen Shakiness, Lattenhaut, Reizbarkeit, plötzliche Verhaltensänderungen, Hunger und das Schwitzen. Diese Bedingung, bekannt als Hypoglycemia, kann zu ernste Symptome wie Ergreifungen und Durcheinander führen, wenn sie unbehandelt verlassen wird. Die Nebenwirkungen, die auf Hyperglycemia bezogen werden, oder der hohe Blutzucker, umfassen häufigen Urination, Schwäche und übermäßiger Durst oder Hunger. Dieses kann lebensbedrohenden Zustand ergeben, der Ketoacidosis genannt wird, wenn Patienten nicht medizinische Hilfe suchen.

Milde Nebenwirkungen von pioglitazone umfassen die Muskelschmerz, wunde Kehle und runny Nase. Strenge Nebenwirkungen umfassen Anblickverlust, das Erbrechen, extreme Müdigkeit und dunklen Urin. Die Patienten, die ernste Nebenwirkungen erfahren, müssen ärztliche Behandlung suchen.