Was ist Poesie-Therapie?

Poesietherapie ist die Anwendung der Poesie, zum von psychischen Gesundheiten anzuregen, indem sie hilft, persönliches Wachstum zu erzielen. Sie hat in einer Vielzahl der therapeutischen Einstellungen verwendet. Poesietherapie erfordert einen ausgebildeten Vermittler, und die betroffenen Schritte bekannt normalerweise als Anerkennung, Prüfung, Nebeneinanderstellung und Anwendung auf Selbst. Der Prozess bezieht gewöhnlich mit ein, ein Stück Poesie als Katalysator zu verwenden, um Gefühle und Gefühle zu erwähnen. Diese Gefühle werden dann während einer geführten Diskussion überprüft, die einen kreativen Schreibensbestandteil umfassen kann, um dem Klienten zu helfen ausdrücken seine oder Gefühle.

Der Poesietherapieprozeß kann Klienten in einer Vielzahl der Einstellungen, entweder oder in einer Gruppe nützlich einzeln sein. Er kann Klienten helfen, ihre Fähigkeiten zu verbessern, sich kreativ auszudrücken und Einblick in Gedanken und in Gefühle für persönliches Wachstum zu gewinnen. Beispiele der Einstellungen, in denen er zu diesem Zweck verwendet wird, umfassen Schulen, Stützungskonsortien und Pflegeheime. Poesietherapie wird auch verwendet, um Klienten zu helfen, durch klinische psychologische Ausgaben für die Verbesserung von psychischen Gesundheiten in den Krankenhäusern, in den Rehabilitationszentren und in den psychiatrischen Anlagen zu arbeiten. Der Prozess wird normalerweise von einem qualifizierten Therapeuten eingeführt, der häufig als ein Vermittler bekannt ist, der vollständiges Training abgeschlossen hat, das überwachte Felderfahrung umfaßt.

Der Prozess der Poesietherapie folgt normalerweise einer Reihenfolge der Schritte, die als Anerkennung, Prüfung, Nebeneinanderstellung und Anwendung zum Selbst bekannt sind. Er fängt mit der Vorwähler eines Stückes Poesie durch den Therapeuten an, der normalerweise gewählt wird, weil es wahrscheinlich ist, spezifische Gefühle in den Klienten zu erwähnen. Während des Anerkennungsstadiums wird das Gedicht laut vom Therapeuten gelesen, und den Klienten werden die Wahrscheinlichkeit gegeben, sie still zu lesen, um die Gefühle völlig zu erfahren. In der Prüfung werden diese Gefühle durch sorgfältig geführte Diskussion mit dem Therapeuten und den anderen Klienten wenn in einer Gruppeneinstellung erforscht.

Im Folgenden Teil des Poesietherapieprozesses, drücken Nebeneinanderstellung, die Klienten ihre Gefühle und Meinungen aus und betrachten die Ansichten von anderen, anzukommen ein grösseres Verständnis. Häufig es gibt einen kreativen Schreibensbestandteil, in dem Klienten über ihre Gefühle schreiben können und dann ihre Bemühungen während der Schritte der Prüfung und der Nebeneinanderstellung teilen. Der letzte Schritt im Prozess bekannt als Anwendung auf Selbst. Dieses ist, wenn Klienten ihre neuen Einblicke und das Verständnis in Alltagsleben integrieren, indem sie ihr Verhalten ändern. Dieses bezieht mit ein, negative Reaktionen zu den Gefühlen und zu den Situationen zu ersetzen in das positive gesunde Verhalten, das entworfen ist, um mit Gefühlen effektiv fertig zu werden. Ein Beispiel würde ein einzelnes Schreiben über Zorn sein, anstatt, heraus zu peitschen an den Leuten um ihn in Erwiderung auf dieses Gefühl.