Was ist Pramipexole Dihydrochlorid?

Pramipexole Dihydrochlorid ist eine Medikation, die häufig genommen wird, um Parkinson-Krankheitsymptome zu vermindern. Es kann für Patienten mit rastlosem Beinsyndrom vorgeschrieben auch sein (RLS). Pramipexole Dihydrochlorid ist ein Dopaminagonist, also bedeutet es, dass es funktioniert, indem es die Effekte des Dopamins im Gehirn nachahmt, um die geduldige erhöhte Steuerung über seinen Muskelbewegungen zu erlauben.

Die, die diese Droge benutzen, um rastloses Beinsyndrom zu behandeln, sind die gewöhnlich vorgeschriebene Dosis, die mit oder ohne Nahrung täglich ist. Sie sollte ungefähr zwei Stunden vor dem Gehen genommen werden zu schlafen, weil Symptome von RLS sich gewöhnlich nachts verschlechtern und Schlaf behindern können. Patienten, die pramipexole Dihydrochlorid zu den Adresse Parkinson-Krankheitsymptomen nehmen, nehmen einer Dosis dreimal gewöhnlich täglich. Ein Doktor kann eine niedrige Dosis vorschreiben, um die Behandlung anzufangen, und dann erhöht er stufenweise die Dosierung auf als erforderliche Basis. Patienten sollten diese, Droge unerwartet einzustellen vermeiden, weil andere Symptome auftreten können.

Etwas Nebenwirkungen können resultierend aus dem Nehmen des pramipexole Dihydrochlorids auftreten. Patienten sollten mit ihrem Doktor wenn überhaupt dieser Nebenwirkungen in Verbindung treten sind hartnäckig oder werden lästig: Übelkeit, Verstopfung und Diarrhöe, sowie Gewichtverlust und Verlust des Appetits. Andere Nebenwirkungen können Übelkeit, Schlaflosigkeit und Schwellen der Extremitäten umfassen. Einige Patienten können schwierigen oder häufigen Urination, Durcheinander und anormale Muskelbewegungen erfahren. Schlaflosigkeit, anormale Träume oder Gedanken und die gemeinsamen Schmerz können auch auftreten.

Die, die ernstere Nebenwirkungen erfahren, sollten emergency ärztliche Behandlung suchen. Pramipexole Dihydrochlorid kann Halluzinationen, strenge Änderungen in der Stimmung und Gedächtnisprobleme, sowie zwingendes Verhalten, wie Spielen auch verursachen. Erhöhter Tremor, Schmerz in der Brust und ein ungewöhnlich schneller oder langsamer Herzschlag sind auch berichtet worden. Dunkler oder roter Urin, Anblickänderungen und Kürze des Atems, sowie Muskelsteifheit können eine ernste Reaktion der Medikation auch anzeigen.

Patienten, die schwanger sind oder das Stillen sollten den Gebrauch des pramipexole Dihydrochlorids vermeiden. Diese Droge kann das Risiko des Entwickelns des Hautkrebses auch erhöhen. Patienten sollten Spiritus, beim Nehmen dieser Medikation zu verbrauchen vermeiden, weil sie Schläfrigkeit erhöhen kann. Die, die planen, Chirurgie durchzumachen, müssen den Chirurgen informieren, dass sie die Droge nehmen.

Vor der Anwendung dieser Droge für Parkinson-Krankheit oder rastloses Beinsyndrom, sollten Patienten alle ihre anderen Medikationen und Ergänzungen, einschließlich im Freiverkehr gehandelte Drogen bekanntmachen. Einige im Freiverkehr gehandelte Drogen, wie Hustenmedizin, enthalten Bestandteile, die Schläfrigkeit hinzufügen können. Bestimmte Produkte für Heartburn oder einen umgekippten Magen enthalten Cimetidine, der nicht mit pramipexole Dihydrochlorid benutzt werden sollte. Diese Medizin kann auf levodopa, Antidepressiva und die Drogen auch einwirken, die für Geisteskrankheit, Ergreifungen oder Übelkeit vorgeschrieben werden.