Was ist Pramlintide?

Pramlintide ist eine Medikation, die im Allgemeinen für die Behandlung von Diabetes benutzt wird. Diabetes ist eine Bedingung, in der der Körper nicht ist, Glukose richtig zu benutzen, alias Blutzucker, für Energie. Stattdessen wird Glukose von der Leber freigegeben und bleibt im Blut, anstelle von, zu den body’s Geweben transportiert zu werden. Übermäßige Niveaus der Glukose im Blut können zu Organschaden im Laufe der Zeit führen. Medikationen werden gewöhnlich zu den Leuten mit Diabetes vorgeschrieben, um zu helfen, die Menge der Glukose im Blut zu verringern und ernste Komplikationen zu verhindern.

Die Niveaus der Glukose im Blut können auf einige Arten abhängig von der Medikation gesteuert werden. Pramlintide ist eine Art zuckerkranke Medikation, die an stabilisierter Glukose arbeitet, indem es die Menge der Glukose verringert, die von der Leber freigegeben wird. Glukose kann seine Weise in den Körper durch die Einnahme der Nahrung, also die Hilfenunterhalt-Blutzuckerspiegel der Medikation auch auch bilden, die indem sie die Zeitmenge niedrig sind, verringert, das sie Nahrung nimmt, um seine Weise in den Magen während des verdauungsfördernden Prozesses zu bilden. Dieses kann helfen, eine plötzliche Spitze in den Glukoseniveaus, nachdem es, die besonders Nahrungsmittel zu verhindern gegessen hat, die in den Kohlenhydraten hoch sind.

Pramlintide ist in einer flüssigen als vorhanden Einspritzung entweder von einer Phiole oder von der Einspritzungfeder verwendet zu werden Lösungsform. Es wird gewöhnlich in den Magen oder in den Schenkel vor Mahlzeiten, zusammen mit Einspritzungen des Insulins, ein Hormon ausgeübt, das natürlich durch den Körper gebildet wird, der auch Steuerglukose hilft. Wenn eine Person nicht imstande ist, die Medikation auszuüben, bevor er isst, wird es im Allgemeinen nicht empfohlen, damit er oben die fehlenden Dosen verdoppelt, weil es zu gefährlich niedrige Niveaus der Glukose im Blut führen kann.

Es gibt bestimmte Nebenwirkungen, die mit dem Gebrauch des pramlintide auftreten können, aber das am meisten Common und das möglicherweise ernste ist eine plötzliche Abnahme der Blutglukose. Symptome Niveaus einer der niedrigen Glukose umfassen plötzliche Ermüdung, unscharfen Anblick, Durcheinander, Übelkeit, strenge Gefühle des Hungers, Shakiness, Kopfschmerzen oder Fieber. Wenn Symptome der niedrigen Glukoseniveaus vermutet werden, wird es normalerweise geraten, damit eine Person eine Hochzuckernahrung, wie ein Zuckerwürfel oder ein Stück der harten Süßigkeit isst, Glukoseniveaus sich erhöhen oder ärztliche Behandlung suchen lässt, wenn Ergreifung oder Verlust des Bewusstseins auftritt. Andere allgemeine Nebenwirkungen, die mit dem Gebrauch dieser Medikation gewöhnlich auftreten können, umfassen Ermüdung, verringerter Appetit, Gewichtverlust und Muskelsteifheit oder -schwäche; jedoch neigen diese Effekte nicht, ernst zu sein oder ärztliche Behandlung zu erfordern.