Was ist Propafenone?

Propafenone ist eine Medikation, die vorgeschrieben wird, um Patienten mit Arrhythmie zu behandeln. Die Droge gilt nicht als eine Heilung für die Bedingung, aber arbeitet anstatt mit den Herz- und Nervenantrieben, um zu helfen, einen regelmäßigen Puls beizubehalten. Nur Patienten mit einer möglicherweise lebensbedrohenden Arrhythmie können propafenone verwenden, da es das Risiko der ernsten Nebenwirkungen trägt. Patienten müssen fortfahren, diese Droge für zu nehmen, solange der Doktor sich empfiehlt, selbst wenn sie sich besser fühlen.

Bevor sie propafenone nehmen, sollten Patienten den Arzt informieren, wenn sie überhaupt einen Herzinfarkt gehabt haben. Dieses kann das Risiko einer tödlichen Komplikation vom Gebrauch dieser Droge erhöhen. Der Doktor überwacht die Antwort des Patienten zum propafenone mit regelmäßigen Blutproben und körperlichen Prüfungen und kann Elektrokardiogrammtests auch (EKG) regelmäßig bestellen.

Propafenone kann bestimmte Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Kopfschmerzen und Schläfrigkeit verursachen. Einige Patienten erfahren umgekippten Magen, Verstopfung, Diarrhöe, das Erbrechen, Verlust des Appetits und unscharfen Anblick. Alle hartnäckigen oder strengen Nebenwirkungen sollten den Doktor sofort berichtet werden. Ernste Nebenwirkungen erfordern sofortig medizinische Behandlung. Patienten sollten zum Krankenhaus, wenn sie die atmenden Probleme, machen zu einem unregelmäßigen Puls oder zum Schmerz in der Brust gehen. Das In Ohnmacht fallen, ein Hauthautausschlag und das ungewöhnliche Quetschen sind möglich. Schauer, wunde Kehle und Fieber sind auch berichtet worden.

Die möglichen Risiken des Nehmens von propafenone, wenn schwanger oder stillend unbekannt sein. Zusätzlich sollten Patienten ihren Doktor über andere Beschwerden, die sie, haben, wie Asthma, Emphysem oder Bronchitis informieren, sowie andere Atmungsprobleme. Bradykardie, Myasthenia gravis und congestive Herzversagen können eine Person vom Nehmen dieser Medizin ausschließen. Patienten können nicht imstande auch sein, sie zu verwenden, wenn sie Niere oder Leberkrankheit, eine Elektrolytstörung haben oder wenn sie einen Schrittmacher haben.

Alle weitere Verordnung und non-prescription Drogen, die der Patient nimmt, sollten für mögliche Interaktionen ausgewertet werden. Propafenone kann auf Blutverdünner, Betablockers und cyclosporine einwirken. Es kann auf digoxin, lokale Betäubungsmittel und Chinidin auch einwirken. Patienten können nicht imstande sein, bestimmte Vitamine zusammen mit dieser Medikation zu nehmen.

Propafenone wird oral eingenommen und Patienten, die das Nehmen Formel ausgedehnt-freigeben, dürfen diese Tabletten nicht aufspalten, zerquetschen oder kauen, da sie zu viel der Droge veranlassen könnte, im Körper sofort freigegeben zu werden. Eine Dosis wird normalerweise alle acht Stunden genommen, gleichwohl Patienten genaue Anweisungen ihres Arztes befolgen sollten. Eine typische Dosierung für eine Überspannung von 12 Stunden ist 225 Milligramme (mg), gleichwohl Patienten zu 450 mg-Gesamtmenge in 12 Stunden aufnehmen können. Diese Medizin kann mit oder ohne eine Mahlzeit genommen werden, gleichwohl Patienten Pampelmuse oder, Pampelmuseprodukte zu verbrauchen vermeiden sollten, da dieses die Effekte erhöhen könnte.