Was ist Ramipril?

Ramipril ist ein AS-Hemmnis, das gewöhnlich benutzt wird, um hohen Blutdruck zu behandeln, obwohl er auch helfen kann, Herzbedingungen und -anschläge bei einigen Patienten zu verhindern. Dieses ist wegen seiner Fähigkeit, sich die Blutgefäße zu entspannen und lässt Blut leicht fließen. Es ist gefährlich für schwangere Frauen zu nehmen, und auch für die, die regelmäßig trinken, ergänzt Spiritus oder Nehmenkalium. Milde Nebenwirkungen umfassen normalerweise Ermüdung, Kopfschmerzen, Übelkeit und Übelkeit, während ernste negative Auswirkungen von einem schwachen Gefühl reichen, um zu erblassen oder Haut gelb zu färben.

Diese Medikation wird gewöhnlich irgendein einmal oder zweimal pro Tag, abhängig von den Aufträgen des Doktors genommen. Dosierungen ändern häufig abhängig von der Bedingung, die behandelt wird, und die meisten Doktoren neigen, die Dosis im Laufe der Zeit zu erhöhen. Im Allgemeinen nehmen die Patienten, die für myokardiale Infarktbildung behandelt werden oder das congestive Herzversagen mehr ramipril als die, das für Bluthochdruck behandelt wird. Die Tablette sollte geschlucktes vollständiges sein, aber sie kann auch erschlossen werden, damit der Inhalt über Apfelmus für Patienten besprüht werden kann, die Mühe haben, Pillen zu schlucken. Das Nehmen mehr als die empfohlene Menge kann führen, um überzudosieren, die Symptome wie Übelkeit und In Ohnmacht fallen kennzeichnet.

Ramipril gilt als eine Droge der Schwangerschaftkategorie D, also bedeutet es, dass es gefährlich ist, wenn es durch eine schwangere Frau genommen wird, wie es zu Verletzung oder sogar Tod zum Fötus führen kann. Zusätzlich werden Frauen angeregt, Geburtenkontrolle zu verwenden, um Schwangerschaft zu verhindern während auf ramipril und sollten nicht während dieser Zeit stillen. Trinken von Spiritus, während, diese Behandlung zu nehmen häufig schädlich ist, da es den Blutdruck weiter senken kann, vielleicht mit dem Ergebnis eines gefährlich niedrigen. Die Patienten, die Chirurgie müssen betrachten normalerweise, ramipril, bis danach zu nehmen stoppen und sollten zu ihrem Chirurgen erwähnen, dass sie es genommen haben.

Etwas Erfahrungsdehydratisierung beim Nehmen dieser Droge, besonders wenn sie Diarrhöe oder das Erbrechen als Nebenwirkungen haben. Andere Effekte können Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, einen Husten und Übelkeit umfassen. Ernstere Nebenwirkungen können bei einigen Patienten auch auftreten, die ramipril, wie Schmerz in der Brust, gelbe Augen oder Haut, extremer Durst oder Durcheinander, unter anderem nehmen. Einige Patienten können auch finden, dass sie plötzlich leicht als üblich quetschen oder bluten, haben dunklen Urin, Lattenhaut oder ein Gesamtgefühl der Schwäche im Körper. Jedermann, das diese Nebenwirkungen beachtet, wird angeregt, mit ihrem Doktor sofort in Verbindung zu treten.