Was ist Recombinant menschliches Insulin?

Recombinant menschliches Insulin ist ein Handelshormon, das benutzt wird, um die Patienten zu behandeln, die unter Diabetes leiden. Insulin, das normalerweise im Pankreas produziert wird, dient, Blutzucker zu regulieren. Es arbeitet, indem es Zucker im Blut in die Zellen des Körpers überschreiten lässt, also können die Zellen ihn für Energie benutzen. Wenn ein Patient zuckerkrank ist und Insulin nicht produzieren kann, werden Niveaus des Zuckers im Blut erhöht, das ernste Gesundheitsprobleme verursachen könnte. Insulin muss dann täglich eingespritzt werden, um ein konstantes Niveau des Blutzuckers beizubehalten.

Insulin kann von den Schweinen oder von den Kühen extrahiert werden und für Gebrauch in den Menschen gereinigt werden. Rinderinsulin von den Kühen unterscheidet sich vom menschlichen Insulin durch drei Aminosäuren, während Schweineinsulin von den Schweinen sich nur vom menschlichen Insulin durch eine Aminosäure unterscheidet. Einige zuckerkranke Patienten können eine allergische Reaktion zum Insulin von den Tieren entwickeln, wenn der Körper es erkennt, wie fremd. Das Recombinant menschliche Insulin, das im Labor produziert wird, ist zum Hormon identisch, das natürlich produziert wird und gewöhnlich verursacht nicht eine allergische Reaktion.

Recombinant Technologie der Desoxyribonukleinsäure (DNA) hat Forschern erlaubt, sich weg von Tier-extrahiertem Insulin zu bewegen und eine Technik für die Herstellung des recombinant menschlichen Insulins zu entwickeln. Insulin besteht zwei Ketten der Aminosäuren, die zusammen verbunden werden, um ein kleines Proteinmolekül zu bilden. Recombinant menschliches Insulin wird synthetisiert, indem man separat die DNA von jeder Insulinkette in die DNA der geschwächten non-infectious Belastungen des Bakteriums Escherichia Coli - häufiger bekannt als Escherichia Coli einsetzt.

Das Bakterium dann macht viele Zyklen der Zellteilung durch und kann viele Kopien von jeder der Insulinketten produzieren. Einzelne Ketten des Insulinmoleküls werden vom Bakterium extrahiert und gereinigt. Die zwei Ketten, die das komplette Insulinmolekül bilden, werden dann miteinander binden gemischt und lassen.

Recombinant menschliches Insulin kann in den Hefezellen auch gezüchtet werden. Hefezellen können das komplette Insulinmolekül absondern, das beide Ketten enthält, die bereits zusammen gesprungen werden. Dieses ist eine Verbesserung über Escherichia- Coliproduktion, weil es den Extraschritt von zwei Ketten zusammen mischen beseitigt.

Sobald das komplette recombinant menschliche Insulinmolekül gereinigt worden ist, können andere Strukturveränderungen vorgenommen werden, um die Funktion des Moleküls zu erhöhen. Das Ersetzen von einer Aminosäure in einer bestimmten Position innerhalb des Moleküls kann eine Insulinvorbereitung ergeben, die entweder schnell-fungierend oder long-acting ist. Diese gekennzeichnet als Insulinentsprechungen, und sie können für verschiedene Zeitspannen im Körper aktiv bleiben. Dieses gibt den Arzt und die geduldige Flexibilität, wenn es ein Insulinbehandlungprotokoll entwirft, das auf Lebensstil basiert.