Was ist Respimat®?

Respimat® ist ein Inhalator, der in der Asthmabehandlung und in anderen Atmungsbedingungen benutzt wird. Anders als andere Drogeanlieferungsvorrichtungen, die Aerosol benutzen, benutzt Respimat® einen Frühlings- und Patronenmechanismus, um Medizin zu den Lungen auszuüben. Es gibt drei Arten Inhalatoren auf dem Markt heute: weiche Nebelinhalatoren (SMIs), gemessene Dosisinhalatoren (MDIs) und trockene Puderinhalatoren (DPIs). Nur Respimat® bietet weiche Nebelinhalatoren an.

Vor der Herstellung von Respimat® SMI, hatten Patienten Schwierigkeiten, die medicine’s Freigabe mit ihren eigenen Einatmungen zu synchronisieren. Infolgedessen erfüllten die ärztlichen behandlungen nicht immer das Ziel der Behandlung der Lungen. Ein Grund für solchen Konflikt ist die Tatsache, dass Aerosol die Medizin aus dem Kanister in einer unbeaufsichtigten Wolkenböe heraus zwingt. Respimat® benutzt seinen einfachen Frühlingsmechanismus, um Medizin zu den Lungen in einer langsamen, kontrollierten Freigabe zu zerstreuen. Infolgedessen stellen Respimat® Inhalatoren mehr Entlastung zu den Lungen und zum Kasten zur Verfügung, weil Patienten in der Lage sind, mehr der langsamen Partikel zu inhalieren, während MDI und DPI Inhalatoren höhere Teile der Medizin in den Atemwegen vereinbaren lassen können.

Respimat® ist auch einfach zu tragen und zu verwenden. Die Vorrichtung ist nicht so lästig wie traditionelle Inhalatoren und passt ordentlich in einen Rucksack, eine Tasche oder einen Geldbeutel. Vor der Anwendung eines Respimat® SMI, muss die Kappe verdreht werden, bis sie geöffnetes anklickt. Sobald geöffnet, sollte ein Benutzer das Mundstück unter der Kappe in seinen oder Mund einsetzen. Betätigen der Entriegelung, während das Halten seines oder Atems für 10 Sekunden dann die Medizin jede mögliche Unannehmlichkeit abschwächen lässt, die durch Asthmaangriffe oder Atmungsinfektion verursacht wird.

Respimat® auch besteuert weniger auf der Person, die es nimmt und hat kleiner einer Klimabelastung als andere Weise der Atmungsentlastung. Der langsame Erguss der Medizinorte weniger einer Abgabe auf den Kurven und der Rückseite der Kehle als die Aerosol-produzierte Wolke gab durch MDI und DPI Medikationen frei. Anders als MDI Inhalatoren benutzt Respimat® nicht chlorofluorcarbons (CFC). CFC sind die Propellants, die in den Aerosolsprays benutzt werden und, während sie zu den Menschen harmlos sind, zeigt Beweis, dass CFC einen schädlichen Effekt auf der Ozon-Schicht der Masse haben.

Das Montreal-Protokoll, ein internationales Abkommen, das eingeführt wurde, um CFC-Gebrauch zu verringern, veranlaßte viele Firmen, andere Alternative für das Freigeben der unter Druck gesetzten Sprays zu betrachten. Respimat® war die erste medizinische Firma, zum eines Freigabemechanismuskontingentes auf der Spannung zu betrachten, die von einem Frühling anstelle von einem Propellant gelöst wurde, der durch CFC getankt wurde. Infolgedessen sehen einige Doktoren und Ökologen den Apparat als Quelle der alternativen Energie für Inhalatoren und Respiratoren an.