Was ist Rifabutin?

Rifabutin ist ein Antibiotikum, das benutzt wird, um bakterielle Infektion zu zielen. Spezifisch wird es verwendet, um eine Krankheit zu verhindern oder zu behandeln, die Mycobacterium avium Komplex bei (MAC) Patienten mit Virus des menschlichen Immunodeficiency genannt wird (HIV). Es kann auch manchmal verwendet werden, um Tuberkulose bei HIV-Patienten zu behandeln.

Leute mit unterdrückten Immunsystemen, wie HIV-Patienten, sind an einem hohen Risiko für die Vertragsvergabe des Mykobakterium avium Komplexes. Typische Symptome können Nacht umfassen schwitzt, Fieber und Ermüdung sowie Gewichtverlust und eine vergrößerte Milz. Rifabutin kann helfen, diese Symptome zu vermindern, indem er das Wachstum des Bakteriums verlangsamt. Ein Doktor kann es zusammen mit einem anderen Antibiotikum vorschreiben.

Diese Droge ist in den Kapseln vorhanden, die oral eingenommen werden. Patienten sollten der Dosierung auf einem leeren Magen mindestens zwei Stunden nach Mahlzeiten oder eine Stunde vor ihnen nehmen. Wenn sie Magenumkippen, Übelkeit oder das Erbrechen erfahren, können Patienten ihre Doktoren nach dem Nehmen der Pille mit Nahrung fragen. Mit der Zustimmung eines Doktors können Patienten den Inhalt der Kapsel in einen kleinen Behälter Apfelmus leeren. Sie sollten alles Apfelmus dann verbrauchen, um sicherzustellen, dass sie die volle Dosierung von rifabutin empfangen.

Patienten müssen achtgeben, dass die Verordnunganweisungen genau befolgen. Sie wird normalerweise einmal oder zweimal täglich genommen. Wenn Überdosen eines Patienten, er sofortig ärztliche Behandlung erfordern. Symptome einer möglichen rifabutin Überdosis können die Magenschmerz, Übelkeit und das Erbrechen sowie Kopfschmerzen umfassen.

Andere ernste Nebenwirkungen, die die sofortige Sorgfalt eines Doktors erfordern, umfassen die Schwierigkeitsatmung, die Bienenstöcke und Gesichtsschwellen. Einige Patienten können die strenge itching Haut beachten Schwäche, und Grippe-wie Symptome. Andere haben die Augenschmerz oder Anblickverlust außerdem erfahren.

Weniger ernste Nebenwirkungen können Verlust des Appetits, der Aufblähung und des Ausstoßens umfassen. Milde Übelkeit, das Erbrechen und die Diarrhöe können auch auftreten. Manchmal ist eine rote, braune oder orange Entfärbung der Körperflüssigkeiten, der Ausscheidung oder der Haut wahrnehmbar. Dieses schließt Risse, Schweiß und Urin sowie Speichel mit ein. Patienten sollten Kontaktlinsen, oder Gebisse während dieser Zeit zu tragen vermeiden, da dauerhafte Entfärbung auftreten kann.

Bevor sie rifabutin nehmen, sollten Patienten andere Drogen freigeben, die sie nehmen oder vorhandene Beschwerden, sie haben. Sie sollten eine nicht-hormonale Methode der Geburtenkontrolle anwenden, da die Droge hormonale Geburtenkontrollemethoden weniger wirkungsvoll macht. Diese Medikation wird nicht erwartet, um Geburtsschäden zu verursachen, aber sie ist unbekannt, wenn sie in Muttermilch überschreitet. Patienten sollten ihre Doktoren sofort informieren, wenn sie schwanger werden, oder wenn sie beim Nehmen von rifabutin stillen.