Was ist Ritodrine?

Ritodrine ist eine tocolytic Droge, die benutzt wird, um Arbeit während der Geburt zu stoppen und ist am wirkungsvollsten, wenn Arbeit nur für eine kurze Zeitmenge unterbrochen werden muss. Es ist nicht in einigen Ländern, einschließlich die US vorhanden, die zu etwas von den strengen Nebenwirkungen und der Verwendbarkeit der sichereren, wirkungsvolleren Alternativen passend sind. Einige mütterliche Gesundheitsausgaben können die Droge unsicher bilden, und sie ist für Frauen nur vorgeschrieben, die mindestens 20 Wochen schwanger sind.

Die Medikation arbeitet, indem sie die Muskeln im Körper sich entspannt. Anders als typische Beruhigungsmittel jedoch ist es in der Lage, sich den Muskel in der Gebärmutter zu entspannen, die für Kontraktionen verantwortlich ist; indem man diese Kontraktionen hindert, kann Arbeit verzögert werden. Für sofortig Gebrauch wird die Droge durch IV, gewöhnlich in einem Krankenhaus ausgeübt. Einmal ist Arbeit, Pilleformen der Droge kann genommen werden, um Arbeit an oben wieder beginnen vorübergehend zu verhindern festgeklemmt worden. Die Pillen können unter der Richtung eines Doktors und auf einen sehr strengen Zeitplan zu Hause genommen werden; in vielen Fällen kann ein Tropfen der Menge der Droge im System einer Frau Arbeit veranlassen zu beginnen

Fötale Lungenflügelentwicklung beendet nicht bis einige Tage vor der 40-Wochen-Markierung, die die Länge einer typischen Schwangerschaft ist. Ritodrine ist das verwendete Beste, in den Fällen wo Arbeit nur 12 bis 24 Stunden lang verzögert werden muss. Dieses gibt gewöhnlich die steroid Einspritzungen - benutzt, um fötale Lungenflügelentwicklung zu beschleunigen - Zeit zu arbeiten. Die Droge wird weniger wirkungsvoll, länger wird sie gedauert. Dieser Verlust der Wirksamkeit liegt an etwas, das als tachyphylaxis bekannt ist; die hohe Dosierung von ritodrine gegeben in einem kurzen Zeitraum veranlaßt den Körper, eine Toleranz schnell aufzubauen. Dieses, verbunden mit einigen der Nebenwirkungen, ist, warum viele Doktoren andere Drogen beschließen, um vorzeitige Arbeit einzustellen.

Einige der allgemeinen Nebenwirkungen sind undeutlicher Anblick, Übelkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und trockener Mund. Es kann extreme Abführung auch verursachen. In den ernsteren Fällen kann ritodrine die Mutter auch veranlassen, Schwierigkeit zu haben zu atmen und kann Angstanfälle verursachen. Diese Droge kann einen Effekt auf dem Fötus auch haben und den ungeborenen Impuls des Babys erheblich beschleunigen und fötale Bedrängnis so möglicherweise verursachen. Während die weniger ernsten Nebenwirkungen am allgemeinsten sind, sind die Fälle der strengeren Nebenwirkungen ungewöhnlich hoch. Aus diesem Grund ermöglichen viele Länder nicht mehr ritodrine, vorzeitige Arbeit zu behandeln.

Diese Droge kann für Frauen mit bestimmten Gesundheitsausgaben gefährlich auch sein. Die mit hohem Blutdruck und unbeaufsichtigten Schilddrüseausgaben, besonders eine hyperaktive Schilddrüse, können viele Komplikationen erfahren. Die mit Diabetes und den meisten Formen der Herzkrankheit sollten ihn auch nicht nehmen; die Droge kann Puls einer Frau sowie Ursache erhöhen ein drastischer Tropfen des Blutzuckers.

Ritodrine überschreitet sehr schnell in die Plazenta und kann zusätzliche Gesundheitsausgaben im Fötus, einschließlich die körperlichen und Geistesentwicklungsprobleme verursachen, wenn einer Mutter die Droge weniger als 20 Wochen entlang in ihrer Schwangerschaft gegeben wird. Die Droge gilt als eine Wahl vom Hersteller und von den medizinischen Fachleuten erst nach die 20-Wochen-Markierung. Bevor sie ritodrine oder irgendeine andere Droge zur vorzeitigen Hinterarbeit nimmt, sollte eine Frau ihren Doktor über allen möglichen bereits existierenden Gesundheitsbedingungen für beide benachrichtigen ihre Sicherheit und die Sicherheit des ungeborenen Kindes.