Was ist Sanguinaria Canadensis?

Sanguinaria canadensis, alias Bloodroot oder indische Farbe, ist ein populärer nordamerikanischer Wildflower und ein Mitglied der Mohnblumefamilie. Die Anlage enthält ein Alkaloid, das sanguinarine genannt wird, das ihm medizinischen Wert als Antiseptikum und Betäubungsmittel gegeben hat. Jedoch wegen seiner Giftigkeit, Bloodroot wird selten ohne strenge Sicherungsmaßnahmevorbeugungsmaßnahmen und -überwachung verwendet. Der allgemeine Name von Bloodroot wird vom Blut-farbigen Saft oder vom Saft abgeleitet, die von seiner Wurzel extrahiert werden können.

Die Sanguinaria canadensis Anlage hat verschiedenen Gebrauch während seiner Geschichte aufgewiesen. Sein Saft war als Körperfarbe und -färbung durch amerikanische Ureinwohner allgemein verwendet. Tatsächlich würden Krieger häufig ihre Gesichter mit ihm malen, der ist, wo die Anlage die indische Namensfarbe entwickelte. Der rot-orangefarbige Saft wurde auch in eine Färbung für Gewebe gebildet. Einige Stämme verwendeten sogar Bloodroot als Liebescharme.

Die Inder nutzten auch die Fähigkeit der Wurzel, Schleimhäute anzuregen, indem sie Tee bildeten und ihn als Hilfsmittel für Husten und verschiedene Atmungsbedingungen, wie Asthma und Bronchitis verwendeten. Amerikanische Ureinwohner waren nicht die einzigen Leute, die den Nutzen nutzen, der vom Sanguinaria canadensis bereitgestellt wurde. Frühe Siedleren und Kräuterpraktiker schrieben häufig Bloodroot für die Behandlung des zahlreichen Kummers, besonders die vor, welche die Haut beeinflussen. Bedingungen wie Scherpilzflechte, Warzen, Polypen, pilzartiges Wachstum und ähnliche Hautprobleme wurden alle mit Bloodrootpaste behandelt. Der Tee vom Bloodroot wurde auch, um Rheumatismus, Laryngitis, Fieber zu behandeln, und benutzt das Erbrechen in einigen Fällen zu verursachen.

Zusätzlich ist Sanguinaria canadensis für die Behandlung von Verdauungsbeschwerden, von throbbing Kopfschmerzen und von Migränen, heiße Wechseljahresblitze und als Beruhigungsmittel verwendet worden. Der Saftauszug ist auch als Gingivitis und PlaketteFightingbestandteil in den Hygieneprodukten wie Mundwasser und Zahnpasta benutzt worden. Bloodroot kann in den Pillen, in den Tabletten, in den Flüssigkeiten und in den Tinkturen durch die meisten Kräuterlieferanten gefunden werden. In den meisten Fällen gelten die Produkte, die Bloodroot enthalten, als Safe, aber die meisten homöopathischen Praktiker empfehlen seinen Gebrauch mit korrekter Überwachung.

Self-medication sollte vermieden werden, da die Anlage giftig sein kann. Während der Wurzelsaft von Sanguinaria canadensis innerlich benutzt worden ist, wird er so nur in den sehr kleinen Dosen getan; und sogar können diese kleinen Dosen Sichtverzerrungen produzieren. Bloodroot kann anormale Herzrhythmen und gastro-intestinale Probleme auch verursachen. Er kann in den großen Dosen tödlich auch sein. Da die Anlage escharotic ist, ätzend zur Haut, sich interessieren muss auch genommen werden, wenn Sie Bloodroot an der Haut anwenden. Übermäßige Anwendungen können zu strenge Brände führen.