Was ist Saridon®?

Saridon® ist über dem schmerzlindernden Gegenmittel, das zuerst in den dreißiger Jahren verkauft wurde. Einer seiner Anfangsbestandteile wurde gefunden, um cancer-causing Elemente zu haben, und die Droge wurde eingestellt. In der ersten Dekade des 2000s, stellte Bayer® Indonesien eine neue Formel vor, und das schmerzlindernde Mittel ist jetzt extrem begrenzt aufnahmefähigen Märkten, hauptsächlich in den Philippinen freigegeben worden. Der Mangel an verfügbarer Information auf dem neuen Bestandteil, prophenazone, hat einige Leute, die betroffen werden, dass die Droge unsicher sein kann und dass die Leute, die in bestimmten Bereichen der Philippinen leben, vielleicht ein Versuchsmarkt für den Bestandteil sind.

Im Wesentlichen enthält die neue Formel von Saridon®, zusätzlich zum Enthalten von prophenazone, das als non-steroidal entzündungshemmende Droge beschrieben (NSAID) wird, auch Paracetamol (Acetaminophen) und Koffein. Es gibt die ähnlichen Medikationen, die in vielen Hauptströmungsmärkten vorhanden sind. Eine populäre Kombination in den US sind Drogen mit Acetaminophen, Koffein und aspirin, wie bestimmter Excedrin® Vielzahl.

Freier Beweis existiert das, das drei Arten schmerzlindernde Mittel kombiniert, kann wirkungsvoll sein, wenn er Kopfschmerzen behandelt, und die Studien, die von Bayer® gefördert werden und seine verbundenen Industrien schlagen vor, dass Saridon® arbeitet. Koffein wird sogar benutzt, um Migränen zu behandeln oder wird mit Drogen wie Paracetamol und aspirin oder Ibuprofen kombiniert. Das Niveau des Paracetamols (mg 250) ist sicher zu verwenden, vorausgesetzt die Richtungen gefolgt werden. In den letzten Jahren ist Paracetamol gezeigt worden, um Leberschaden zu verursachen, wenn empfohlene Dosierungen überstiegen werden, wenn die Droge mit Spiritus kombiniert wird oder wenn sie von den Leuten benutzt wird, die Leberkrankheit haben. Dosierungempfehlungen sollten dicht gefolgt werden.

Interesse über die Medikation bezieht hauptsächlich seine Einbeziehung von prophenazone mit ein, das als Ableitung des einmal benutzten Produktes beschrieben wird, das das Verbot auf der ursprünglichen Formel verursachte. Es gibt sehr wenig Informationen über die Sicherheit und die Wirksamkeit dieses bestimmten NSAID. Einige anekdotische Studien haben Saridon® mit extremer Krankheit verbunden, aber sie haben nicht lokalisiert, dass prophenazone die Ursache dieser Krankheit ist.

Einige Analytiker dieser Ausgabe haben die andere Ansicht des Misstrauens vertreten, das Saridon® mit einbezieht. Sie merken, dass, was ist, betreffende die meisten die Störung auf Bayer’s Teil ist, jede mögliche Art von Internet-Anwesenheit oder von Patienteninformationsaufstellungsort zu verursachen, um Leuteinformationen zu geben. Andere argumentieren, dass die Entscheidung, zum von Informationen auf hauptsächlich Marketing durch Werbungen einzuschränken die Ansprüche rechtfertigen konnte, welche, die Droge zu den kleinen Gemeinschaften Test-vermarktet wird, die wenige medizinische Schutze haben können, um seine Sicherheit für einen größeren Markt vielleicht festzustellen. Patienten sollten neue Medikationen immer gänzlich erforschen und sie mit ihrem Doktor besprechen, um festzustellen, wenn es sicher für sie ist zu verwenden.