Was ist Saxagliptin?

Saxagliptin ist eine generische Medikation, die allgemein unter dem Markennamen Onglyza™ vermarktet wird. Es ist zwei ein dipeptidyl peptidase-4 (DPP-4) Hemmnis, das zu den Patienten mit Typ zweidiabetes vorgeschrieben wird. Diese Medikation regt die Produktion des Insulins im Körper an, welche einer Mahlzeit von der Erhöhung von incretins folgt, die natürliche Substanzen sind. Saxagliptin kann nicht helfen, hohe Blutzuckerspiegel bei Patienten, die Typ einsdiabetes oder -die mit zuckerkrankem Ketoacidosis, haben eine Bedingung zu behandeln, die emergency medizinische Behandlung erfordert.

Diese Medikation kann Diabetes nicht kurieren und soll nicht die alleinige Behandlung für zuckerkranke Patienten sein. Sie müssen einem Plan der regelmäßigen Übung auch folgen, um den wirkungsvollen Gebrauch des Körpers des Insulins anzuregen. Patienten sollten mit einem geregistrierten Diätetiker arbeiten und einem gesunden Mahlzeitplan folgen. Ein Doktor schreibt normalerweise eine Dosistageszeitung vor, die mit oder ohne eine Mahlzeit genommen werden kann.

Etwas Nebenwirkungen können mit dem Gebrauch des saxagliptin auftreten, dem der Patient den Doktor berichten sollte, wenn sie lästig oder hartnäckig werden. Diese können eine wunde Kehle, Kopfschmerzen oder eine runny oder stickige Nase mit einschließen, die Zeichen einer oberen Atmungsinfektion sein könnte. Einige Patienten können Aufblähung, Übelkeit und das Erbrechen, zusammen mit den Magenschmerz und Diarrhöe beachten. Schmerzlicher oder brennender Urination ist auch berichtet worden.

Ernstere Nebenwirkungen können selten auftreten, die die sofortige Sorgfalt eines Doktors erfordern. Zeichen einer möglichen allergischen Reaktion können Enge im Kasten, im Gesichtsschwellen und in der Problematmung umfassen. Ein Hautausschlag, Bienenstöcke oder itching können auch auftreten. Andere ernste Nebenwirkungen können Schwellen der Füße oder der Hände umfassen.

Spezielle Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden, um allgemeine Gesundheit bei der Anwendung von saxagliptin sicherzustellen. Patienten sollten ihren Gebrauch der Pampelmuse oder der Pampelmuseprodukte mit ihren Doktoren besprechen. Ältere Patienten können gegen Nebenwirkungen, während die Sicherheit und die Wirksamkeit des Gebrauches dieser Droge durch Kinder nicht noch hergestellt worden ist, ab 2011 empfindlilcher sein. Der Doktor bestellt wahrscheinlich periodische Laborversuche, einschließlich fastende Glukosetests, um die Wirksamkeit dieser Droge zu überwachen. Sie kann Hypoglycemia oder niedrigen Blutzucker verursachen, besonders wenn sie mit anderen Diabetesmedikationen kombiniert wird, die mit einer flinken Quelle der Glukose behoben werden sollten.

Vor der Anwendung von saxagliptin, sollten Patienten ihre anderen Beschwerden bekanntmachen. Ab 2011 ist es unbekannt, ob diese Medizin in Muttermilch überschreitet. Frauen, die schwanger sind, sollten die möglichen Risiken mit ihren Ärzten besprechen. Patienten sollten ihre Doktoren informieren, wenn sie überhaupt Nierekrankheit oder zuckerkranken Ketoacidosis gehabt haben oder wenn sie Virus des menschlichen Immunodeficiency haben (HIV).

Saxagliptin kann auf andere Drogen, einschließlich Antifungals, nefazodone und andere Medikationen für Diabetes, einschließlich Insulin einwirken. Es kann auf nateglinide, atazanavir und Tolbutamide auch einwirken. Vor der Anwendung dieser Medizin für Typ zweidiabetes Patienten müssen ihre anderen Medikationen und Ergänzungen bekanntmachen.