Was ist Schwermetallchelatbildung?

Schwermetallchelatbildung ist der Prozess der Verabreichung eines Cheliermittels, um Schwermetalle vom Blutstrom zu entfernen. Die weit verwendete Chelatbildungtherapie mit.einbezieht die Verwaltung der ethylenediaminetetraacetic Säure zieht, allgemein genannt EDTA, das als ein Bindemittel auftritt, um Schwermetalle vom Körper zu reinigen. Fälle von Schwermetallgiftigkeit resultieren häufig aus Quecksilber- und Bleibelichtungen. Wie mit jeder medizinisches Verfahrens- oder Therapieanwendung, gibt es die Nebenwirkungen, die mit Schwermetallchelatbildung verbunden sind.

Das Vorhandensein der Schwermetalle kann alle Systeme des menschlichen Körpers nachteilig beeinflussen. Wenn Metalle der Körper bleiben, ausgleicht er ht und bildet Ersatz. Zum Beispiel ersetzt Mineralien, die normalerweise durch Diät erworben, durch das Vorhandensein des Schwermetalls. Andere schädliche Wirkungen umfassen die Zerstörung der Zellen und der Aufschlüsselung der Zellenkommunikation während des Körpers. Schwermetallgiftigkeit verbunden worden mit einigen Gesundheitsbedingungen, einschließlich Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätstörung (ADHD), -Alzheimer und -autismus.

Mercuryvergiftung, alias mercurialism oder hydrargyria, verursacht häufig durch den Verbrauch der Quecksilber-verschmutzten Fische. Das Vorhandensein der giftigen Niveaus des Quecksilbers kann die Entwicklung eines neurologischen Syndroms ergeben, das Minamata Krankheit, sowie Jäger-Russell-Syndrom genannt. In den Kindern kann Quecksilbervergiftung acrodynia, alias rosafarbene Krankheit verursachen, die durch die rosafarbene Entfärbung der Hände und der Füße gekennzeichnet, die von den Schmerz begleitet.

Symptome der Quecksilbervergiftung umfassen gewöhnlich einen Mangel an Korrdination, ausgeprägtem Stimmungsschwingen und sensorischer Beeinträchtigung, nämlich Anblick, Hörfähigkeit und Spracheprobleme. Die Art und die Schwierigkeit von Symptomen ist vom Weg und von der Dauer der Belichtung abhängig. In den Extremfällen kann Quecksilbervergiftung Paralyse, Geisteskrankheit oder Koma ergeben. Die Weiterentwicklung der Schwierigkeit in den Symptomen kann innerhalb der Wochen der Anfangsbelichtung auftreten.

Erwachsene ergibt Bleivergiftung sehr häufig aus beruflicher Belichtung. Kinder herausgestellt normalerweise weise, um von den Bleifarbenspänen, von der Farbe selbst oder vom Staub zu führen, der während des Abbaus der Bleifarbe im Haus hergestellt. Symptome der Belichtung in den Kindern und in den Erwachsenen umfassen Pers5onlichkeitänderungen, Kopfschmerzen und die verdauungsfördernde Unterbrechung, die durch das Erbrechen und die Abdominal- Schmerz gekennzeichnet.

Schwermetallchelatbildungtherapie eingesetzt zuerst als Behandlung für Schwermetallvergiftung in den vierziger Jahren -. Die Behandlung mit.einbezieht einige intravenöse Verwaltungen von EDTA tungen, um Giftstoffe vom Blutstrom zu extrahieren. Geleitet in eine medizinische Einstellung, wie Büro eines Doktors oder Krankenhaus, kann jeder Chelatbildungtherapielernabschnitt von eine bis drei Stunden dauern.

Das EDTA, auch genannt Edetic Acid und Edetate, ist ein farbloser, wasserlöslicher Körper, der im Wesentlichen an die Metallionen bindet, die im Blutstrom vorhanden sind und ein Mittel bildet, das im Urin und im Schemel ausgeschieden. Die Wirksamkeit der EDTA-Behandlung gemessen durch die Menge des Schwermetalls entledigt über körperlichen Abfall. Die Dauer der Schwermetallchelatbildungtherapie ist von der Menge der vorhandenen Schwermetalle, wo die Metalle im Körper gespeichert, und des benutzten Chelatbildungmittels abhängig. Anderes, weniger allgemein verwendete Chelatbildungmittel mit.einschließen Tartrate, Phosphate und Zitrate. Nebenwirkungen der Schwermetallchelatbildungtherapie umfassen beschränkte Hautentzündung, Diarrhöe und Kopfschmerzen.