Was ist Siddha Medizin?

Siddha Medizin ist eine Art alte traditionelle indische Medizin. Sie ist für herum 10.000 Jahre von den Tamilleuten geübt worden. Viele Gelehrten unterrichten, dass Siddha die älteste Form von Medizin bekannt Menschheit ist. Einige Praktiker glauben, dass Siddha an Menschen von den Göttern geliefert wurde, und irgendein Anspruch, dass es ein Weg zur Unsterblichkeit ist.

Siddha ist ein Teil eines Trios der indischen Medizin, die ayurveda und unani Medizin umfassen. Siddha Medizin ist ayurveda am ähnlichsten. Sie beide suchen, Balance zwischen den drei doshas zu verursachen: vÄ  ta (Wind), pitta (Galle) und kapha (Phlegma). Siddha Medizinfoki auf Diät und Lebensstil zu verhindern und kurieren Krankheit. Es ist eine geistige und körperliche Annäherung zur Gesundheit und unterstützt den Glauben, dass ein gesunder Geist an einen gesunden Körper angeschlossen wird.

Ärzte in der Siddha Medizin werden Siddhars angerufen. Es wird geglaubt, dass es 18 Vorlage Siddhars gab. Modernes Siddhars kann Berufsausbildung in vielen indischen Universitäten empfangen. Siddhars werden gewöhnlich erwartet, um mehr als gerade intellektuelles Wissen auf Siddha Medizin zu haben; sie werden auch angefordert, ein geistlicher Führer zu sein. Die Ärzte tragen nur weißes Tuch anstelle anstelle farbiger Kleidung oder von Seide. Viel bemühen sich Siddhars, zu leben geistige und ehrliche Leben und ihren Mitmenschen und Masse zu respektieren.

Siddha Medizin stuft den menschlichen Körper mit sieben Elementen ein. Saram (Plasma) hilft dem menschlichen Körper zu wachsen und Ernährung zu empfangen, während cheener (Blut) gesunde Muskeln und Gehirntätigkeit fördert. Ooun (Muskel) bildet den Körper, während kollzuppu (fetthaltiges Gewebe) Balance gibt. Enbu (Knochen) verursacht die Struktur des menschlichen Körpers und lässt Bewegung zu. Moolai (Nerv) gibt Stärke, und sukila (Samen) ist verantwortlich für Wiedergabe. Siddhars glauben, dass alle sieben Elemente aufrechterhalten werden müssen, damit der menschliche Körper gesund bleibt.

Siddha Medizinpraktiker glauben, dass Krankheit das Resultat ein der drei doshas ist, die aus seinem korrekten Anteil heraus geworfen erhalten. Einige Faktoren konnten Harmonie zwischen den doshas stören. Diese konnten Diät, Umwelt, körperliche Tätigkeit oder Druck einschließen. Wenn Krankheit vermutet wird, beobachtet ein Siddhar acht Körperteile: die Zunge, die Hautfarbe, die Stimme, die Augen, die Note, der Schemel, der Urin und der Impuls. In während jeder Beobachtung unterrichtet Siddha Medizin seine Nachfolger, nach spezifischen Zeichen der Gesundheit zu suchen, die ändern abhängig von, welchem Stadium des Lebens der Patient ist.

Siddhars konnte einige verschiedene Arten Behandlung empfehlen, wenn eine Krankheit bestimmt wird. Sie konnten thavaram (ein Kräuterprodukt), jangamam (ein Tierprodukt) oder thathu (anorganische Medizin) vorschreiben. Behandlungen konnten interne und externe Medizin verwenden. Siddha benutzt mehr Mineralien, Metalle und Chemikalien in seiner Medizin als ayurveda oder unani Medizin. Zusammen mit Medikationen konnte Siddhars tägliche Yoga, Meditation oder das Fasten als Methode für Krankheit weg kämpfen empfehlen.