Was ist Stammzelle-Therapie?

Als die Grundbausteine des menschlichen Körpers, werden Stammzellen durch ihre Fähigkeit, in andere Arten Zellen mit fachkundigen Funktionen zu unterscheiden und zu reifen gekennzeichnet. Sie bekannt auch, damit ihre Fähigkeit, ein Phänomen Selbst-erzeugt, wo sie mehr Stammzellen teilen und produzieren. Während der frühen Kindheit können Stammzellen zu einer Vielzahl der verschiedenen Zellenarten sich entwickeln. Sie sind auch zum Ergänzen anderer Zellen fähig und treten als eigenes automatisches Reparatursystem des Körpers auf. Diese Fähigkeit bildet sie eine ideale Behandlung für viele Krankheiten; diese Behandlung wird Stammzelletherapie genannt.

Eine der allgemeinsten Arten der Stammzelletherapie ist die erwachsene Stammzelletransplantation. Diese Stammzelletherapie wird verwendet, um eine Vielzahl der Blutkrebse und -störungen, einschließlich Leukämie, Lymphom und mehrfachen Myeloma zu behandeln. Dieses Verfahren kann using Knochenmark oder ZusatzblutStammzellen erfolgt werden.

Wenn Knochenmark benutzt wird, wird das Mark geerntet, indem man es von den Knochen eines zusammenpassenden Spenders extrahiert. Das Knochenmark der Empfängers wird dann using Chemotherapie alleine oder eine Kombination der Chemotherapie und der Strahlung beseitigt. Dann wird das Knochenmark des Spenders, einschließlich die gesunden Stammzellen, in das System der Empfängers verpflanzt. Die verpflanzten Stammzellen Selbst-erzeugen dann und verursachen gesunde Zellen, um die anormalen zu ersetzen. Eine ZusatzblutStammzelletransplantation bearbeitet die gleiche Weise, ausgenommen die Spenderzellen nicht von den Knochen selbst extrahiert werden, aber wird von den Stammzellen geerntet, die im Blutstrom verteilen.

Eine andere Art Stammzelletherapie ist die Nabelschnurblut-Stammzelletransplantation. Diese Art der Transplantation arbeitet auf die gleiche Weise als das Knochenmark und Zusatzdie blutStammzelletransplantationen. Die Spenderstammzellen jedoch werden vom Blut geerntet, das in der weggeworfenen Nabelschnur eines neugeborenen Babys gefunden wird. Die Patienten, die diese Art der Transplantation empfangen, haben weniger Risiko der Zurückweisung der Stammzellen, als die, die Knochenmark oder ZusatzblutStammzelle empfangen, verpflanzt. Dieses kann der Tatsache zugeschrieben werden, dass diese Zellen so jung sind, dass sie nicht noch und entwickelte Eigenschaften gereift haben, die in einem benannten Prozeßwirt gegen Transplantationkrankheit in Angriff genommen werden können, in der der Körper der Empfängers die Zellen des Spenders erkennt, wie vollständig fremd.

Die vielseitige Verwendbarkeit der Stammzellen fand im Nabelschnurblut bildet die Möglichkeiten endlos während der Zukunft der Stammzelletherapie. Es gibt laufende Forschung im Gebrauch von diesen Stammzellen, eine große Auswahl von Krankheiten, einschließlich die neurologischen und Herzkrankheiten zu behandeln. Viele Eltern beschließen, Nabelschnurblut ihres Kindes in den speziellen Stammzellebänken zu speichern, um für zukünftige Therapie zu verwenden.

ung anfällig sein. Stammzelletechnologie ist noch in seiner Kindheit, aber der mögliche Nutzen zur Menschheit könnte enorm sein.