Was ist Stickstoff-Senf?

Stickstofsenf ist eine cytotoxische oder krebsbekämpfende Chemotherapiemedizin, die wie Stickstoffgas in der chemischen Struktur ist. Er verwendet auch als chemisches Mittel in entwickelnden Waffen für Kriegsführung, in der es als Äthylamin BIS-(2-chlorethyl) oder HN-1, Methylamin BIS-(2-chlorethyl) oder HN-2 bekannt, und tris (2-chlorethyl) und Amin oder HN-3. In der Medizin bezieht Stickstofsenf auf die generische Droge, die mechlorethamine genannt.

Mechlorethamine ist eine Droge in der Chemotherapie, die in der Behandlung bestimmter chronischer Leukämie, sowie Hodgkin’s und non-Hodgkin’s Lymphome angewendet. Es verwendet auch, um die Entwicklung der Brustes und des Lungenkrebses zu verzögern. Es kann ebenso angewendet werden, wenn man Mykose fungoides oder Haut- T-zelliges Lymphom kuriert.

Stickstofsenf gegeben als Einspritzung using eine intravenöse (iv) Linie. Ein praktischer Arzt muss Sorgfalt ausüben, wenn er eine Einspritzung IV der Droge bildet, weil es ein Vesicant ist, der Blasen und Schaden der Gewebe verursachen kann, wenn die Droge eine Ader verlässt. Stickstofsenf kann als Lösung auch zugeführt werden, wenn man die Hautverletzungen wegen der Mykose fungoides behandelt. Die Dosierung und die Methode des Zuführens der Droge beruht auf verschiedenen Faktoren wie dem patient’s Zustand der allgemeinen Gesundheit, Höhe und Gewicht und die Art des Krebses, der abhängig von Behandlung ist.

Eine der Nebenwirkungen des Stickstofsenfes ist niedriges Blutbild, das das Risiko der Anämie, des Blutens oder der Infektion erhöhen kann. Andere Nebenwirkungen umfassen unter anderem Haarverlust, Übelkeit und Verlust der Ergiebigkeit. Nebenwirkungen sind in den meisten Fällen umschaltbar und aufhören nach Beendigung der Behandlung n. Ihr Anfang und Dauer ist häufig vorhersagbar. Viele Wahlen sind auch im Umgang mit den Nebenwirkungen vorhanden.

Der Doktor muss von einem Patienten ungefähr informiert werden, um Stickstofsenfbehandlung über die Medikationen zu unterziehen er, oder sie nimmt z.Z. Im Falle eines weiblichen Patienten muss sie den Doktor informieren, wenn sie schwanger ist und sollte nicht erlauben, schwanger zu erhalten, wenn die Behandlung beginnt, da die Behandlung das Leben des Fötusses gefährden kann. Eine Mutter, die in Stickstofsenftherapie ist, darf nicht während der Therapie stillen.

Eine geduldige durchmachende Stickstofsenfmedikation überwacht regelmäßig von seinem oder Doktor, um den Fortschritt der Behandlung aufzuspüren und Nebenwirkungen zu merken. Der Doktor fordern normalerweise eine periodische Blutprobe, den Zustand der Niere und der Leber des Patienten zu überprüfen. Überprüfungzeitpläne müssen fromm beobachtet werden, um die Wirksamkeit des Behandlungprogramms zu stützen.

Resultat der Mikroorganismen wie Cyanobacteria ist, die innen leben, mit oder nähert einer Vielzahl der Anlagen und der Organismen wie Pilze.