Was ist Stoma-Chirurgie?

Stomachirurgie wird durchgeführt, um eine neue Öffnung zu verursachen, durch die ein person’s Abfall den Körper lassen kann. Diese Art der Chirurgie kann durchgeführt werden, um die Därme sich durch eine neue Öffnung eher als durch den Anus leeren zu lassen. Stomachirurgie kann auch verwendet werden, um Urin mit einer wechselnden Weise des Lassens des Körpers zu versehen, anstatt herauszunehmen durch einen person’s Urethra. Die Chirurgie kann durchgeführt werden, um einen temporären Anschluss für einen person’s Abfall oder als dauerhafte Verlegenheit für Darm- und Blasenzustände herzustellen.

Eine Art Stomachirurgie, auch gekennzeichnet als ein ostomy, wird einen Colostomy genannt. Diese Art der Chirurgie wird benutzt, um ein person’s Rektum zu entfernen. Sie kann nach Trauma zum Rektum oder wegen des Krebses des Darms durchgeführt werden. In einigen Fällen kann sie wegen einer chronischen Darmkrankheit durchgeführt werden oder, weil eine Person fecally ausschweifend ist. Nachdem das Rektum durch diese Art der Chirurgie entfernt ist, wird ein person’s Doppelpunkt zu einer Öffnung angebracht, die ein Chirurg im Abdomen verursacht; diese Öffnung wird einen Stoma genannt.

Eine andere Art Stomachirurgie, die durchgeführt werden kann, wird einen Ileostomy genannt. Diese Art der Chirurgie bezieht den Abbau eines person’s Rektums und seines Doppelpunktes mit ein. Der Chirurg stellt dann den Stoma in person’s Abdomen und Attachés es zum unteren Teil des patient’s kleinen Darmes her. Dieses Teil des kleinen Darmes wird das Ileum genannt. Ein Ileostomy kann wegen einer chronischen Darmstörung, eines Darmkrebses, eines Incontinence oder einer traumatischen Verletzung des Darms durchgeführt werden.

Manchmal wird Stomachirurgie durchgeführt, um einen neuen Anschluss zur Verfügung zu stellen, durch den Urin den Körper lässt. Mit dieser Art der Chirurgie, bringt ein Chirurg Schläuche an, die Urintransport von den Nieren zur Blase zu einem Stoma im Abdomen oder zu einem person’s kleinen Darm zur Verfügung stellen. Diese Chirurgie kann durchgeführt werden, wenn eine Person Blasenkrebs, Trauma zur Blase oder chronische Blasenentzündung hat. Sie kann in den strengen Fällen urinausscheidenden Incontinence auch verwendet werden.

Der Stoma, der durch Stomachirurgie hergestellt wird, ist normalerweise gerötet und feucht. Patienten werden normalerweise unterrichtet, wie man für diese Öffnungen interessiert sowie, wie man spezielle Beutel benutzt, um den Abfall zu sammeln und zu beseitigen, der den Körper verlässt. In den Fällen, in denen die Notwendigkeit an der künstlichen Öffnung nur temporär ist, kann Chirurgie schließlich aufgehoben werden, und die Person kann zur normalen Weise des Führens des Abfalls zurückkommen.