Was ist Strahlentherapie?

Strahlentherapie ist eine Form der medizinischen Therapie, die den Gebrauch von ionisierender Strahlung miteinbezieht. Sie wird gewöhnlich, um Krebse und Tumoren zu behandeln, und verwendet den Körper für Knochenmarktransplantationen auch vorzubereiten, in diesem Fall der gesamte Körper bestrahlt wird. Es gibt einige verschiedene Arten Strahlentherapie, und Doktoren entscheiden normalerweise auf der besten Wahl nach der Beratung mit dem Patienten und mit anderen medizinischen Fachleuten, die Erfahrung in der Onkologie- und Strahlentherapie haben.

Ionisierende Strahlung ist als ärztliches behandlung seit 1899 verwendet worden, als sie verwendet wurde, um Brustkrebs zu behandeln. Jedoch bis die Dreißigerjahre, Doktoren nicht den vollen Umfang einer möglichen Nebenwirkungen von Strahlentherapie verwirklichten. Sie lieferten häufig Dosen, die zu hoch waren, und sie konnten sich und ihre Hilfspersonal vor schädlicher Strahlung schützen nicht. Da eine Forschung auf dem Gebiet einer radioaktiven Isotope und ionisierende Strahlung fortfuhren, ist die Strahlentherapie, die drastisch geändert werden, und die moderne Version dieses ärztlichen behandlung viel sicherer.

In der externen Strahlentherapie wird ionisierender Strahlung der Patient außerhalb vom Körper, gewöhnlich mit dem Gebrauch von einem Lichtstrahl angestrebt, der die Strahlung verweist. Einige Patienten werden tätowiert, um einen Fokus zu verursachen, damit der Lichtstrahl an zielt. Röntgenstrahlen, Gammastrahlen und Partikelalle Lichtstrahlen werden in der externen Strahlentherapie benutzt. In der internen Strahlentherapie ist die Strahlung wirklich innerhalb des Körpers, irgendein in Form von Implantaten, die später entfernt werden, oder in der ingestable oder eingespritzten Form.

Ein allgemein geäußertes Interesse über Strahlentherapie ist die Idee, dass es den Patienten radioaktiv bildet. Dieses ist nicht der Fall mit externer Strahlentherapie, aber interne Strahlentherapie kann einen Patienten tatsächlich veranlassen, milde radioaktiv zu sein. Im Falle der Patienten, die radioaktive Isotope einnehmen, sind ihre Körperausscheidungen während eines kurzen Zeitraums radioaktiv und erfordern die vorsichtige Behandlung.

Das Ziel von Strahlentherapie ist, die Zellen eines Krebses oder des Tumors zu schädigen, um Wiedergabe zu verhindern. Diese Behandlung wird normalerweise in Verbindung mit anderen Formen des ärztlichen behandlung verwendet, die entworfen sind, um den Patienten bequemer zu bilden beim den Krebs oder den Tumor auch hoffnungsvoll beseitigen. In einigen Fällen wird Strahlentherapie in der Linderungssorgfalt verwendet, wenn es offensichtlich wird, dass ein Patient wahrscheinlich ist zu sterben, aber er oder sie erfahren noch die Schmerz von den Tumoren oder vom krebsartigen Wachstum. In diesen Fällen beachtet medizinisches Personal, dass die Strahlung nicht den Patienten kuriert, aber sie die Schmerz verringern könnte.

Wenn Strahlentherapie für einen Patienten empfohlen wird, geht ein Onkologe über die Risiken und den Nutzen sorgfältig hinaus und erlaubt dem Patienten, eine informierte Wahl zu treffen. Abhängig von der Art der Strahlentherapie, die vorgeschrieben ist, kann die Strahlentherapie ein Patientverfahren sein, oder der Patient kann hospitalisiert werden müssen.