Was ist Sulfamylon®?

Sulfamylon® ist eine aktuelle Creme, die benutzt wird, um bakterielle Infektion in den Bränden des zweiten und dritten Grads zu behandeln und zu verhindern. Der Balsam enthält mafenide Azetat und ist angewandte bis zwei Zeiten ein Tag über den gereinigten und debrided Brandwunden. Using die antiinfektiöse Creme kann schnellere heilende Zeiten ergeben, wenn angewandt, wie verwiesen.

Bevor man Sulfamylon® an der gebrannten Haut anwendet, muss der Bereich gewaschen werden und jedes mögliches nekrotisierengewebe muss entfernt werden. Um die Sterilität der Salbe beizubehalten, sollten Handschuhe getragen werden wenn man den gebrannten Bereich mit der Creme beschichtet. Die schädigende Haut sollte mit einer feuchten Schicht der Creme ständig bedeckt werden, um die Regeneration des heilenden Gewebes zu fördern.

Einige Leute sollten Sulfamylon® nicht für die Behandlung der Brände verwenden. Frauen, die schwanger oder versuchend sind zu begreifen, werden nicht diese aktuelle Creme vorgeschrieben. Stillende Mütter werden auch, geraten diese Creme nicht zu benutzen, weil es nicht bekannt, wenn dem Kind in der Muttermilch die Medizin geführt wird. Patienten mit Niere oder Atmungsausgaben sollten sie auch nicht benutzen, und die mit Asthma sind wahrscheinlicher, eine allergische Reaktion zu ihr zu haben.

Jede allergische Reaktion auf die Creme muss von den medizinischen Fachleuten sofort ausgewertet werden. Kürze des Atems ist häufig die erste Anzeige über eine allergische Reaktion. Das Gesicht, die Kehle, der Mund und die Lippen können schwellen, während die allergische Reaktion weiterkommt. Ein juckender pinkish-roter angehobener Hautausschlag kann schnell sich entwickeln, und er kann als kleine Punkte verkünden oder ein großes Gebiet abdecken.

Die meisten Leute haben nicht über lästige Nebenwirkungen berichtet, wenn sie Sulfamylon® verwendeten. Die geringfügigen Schmerz und die Rötung, nachdem sie die Brandcreme aufgetragen haben, sind die sehr häufig berichteten Nebenwirkungen. Andere erfahren eine brennende Empfindung oder die Blasenbildung, wenn die Creme Kontakt mit Haut erbt. Die schädlichen Wirkungen gehen normalerweise weg, wenn die Creme nicht mehr benutzt wird.

Strenge Nebenwirkungen der Sulfamylon® Creme umfassen Hautänderungen und einen schnellen Herzschlag. Wenn die Haut dünner gelblich scheint, stärker, oder in der Farbe, sollte es den Arzt berichtet werden. Alle mögliche Muskelschwäche oder -änderungen in der Geistesklarheit konnten eine nicht wünschenswerte Reaktion der Creme anzeigen. Eine Person kann die Hyperventilation erfahren, die durch metabolische Azidose verursacht wird, resultierend aus dem Gebrauch der Brandcreme.

Während ein Patient Sulfamylon® verwendet, kann ein Arzt um häufige Blutproben bitten. Die Blutproben werden benutzt, um die Menge der Leberenzyme zu messen, die im Blut verteilen. Erhöhte Leberenzyme können anzeigen, dass die Medizin eine schädliche Wirkung auf dem Organ hat und eingestellt werden sollte.

hp'; ?>