Was ist Sulfinpyrazone?

Sulfinpyrazone ist eine Medikation, die benutzt wird, um die chronische Gicht zu behandeln, auch genannt gouty Arthritis. Harnsauer Säure, die Gicht verursacht, baut in den Verbindungen auf und verursacht die Schmerz und Entzündung. Sulfinpyrazone vermindert diese Symptome, indem er Niveaus der harnsauer Säure im Blut verringert, um Gicht “attacks.† zu verhindern, das es Symptome nicht von einem in Bewegunggichtangriff bereits entlastet, jedoch. Da es nicht eine Heilung für Gicht ist, hilft diese Medikation nur Gichtpatienten, solange sie fortfahren, die Droge zu nehmen.

Erwachsene beginnen gewöhnlich mit einer Dosis von 100 bis 200 Milligrammen (mg) täglich. Der Doktor bestellt den Patienten, die Dosierung jede wenigen Tage stufenweise zu erhöhen, bis er insgesamt Tageszeitung mg-800 nimmt. Dosierung stufenweise, erhöhend, verhindern die Hilfen Komplikationen und Nebenwirkungen. Jede Dosis der Droge sollte in gleichmäßig Raumabständen genommen werden und kann mit Nahrung oder Milch genommen werden. Der volle Effekt von sulfinpyrazone kann möglicherweise nicht für einige Monate beachtet werden, und Patienten können fortfahren, unter Gichtangriffen zu leiden, während die Medizin arbeitet, um die harnsauer Säure zu entfernen.

Eine der möglichen Komplikationen von sulfinpyrazone entwickelt Nieresteine. Patienten werden stark geraten, mindestens acht bis 10 Gläser Wasser zu trinken, täglich zum zu helfen, ihre Anordnung zu verhindern. Sulfinpyrazone kann andere Effekte außerdem wie Übelkeit, Erbrechen und Verlust des Appetits verursachen. Einige Leute können gemeinsame Schwellen, Rötung oder die Schmerz beachten. Lästige oder hartnäckige Nebenwirkungen sollten den Arzt berichtet werden.

Der Doktor muss von allen möglicherweise ernsten Nebenwirkungen sofort mitgeteilt werden. Diese können schmerzlichen Urination, Änderungen in der Menge von Urination oder Blut im Schemel oder im Urin einschließen. Die Schwierigkeit, die im Kasten atmet, ungewöhnliches quetscht und Enge, kann auch auftreten. Einige Patienten können Grippe-wie Symptome, wie ein Fieber oder eine wunde Kehle beachten. Geschwollene oder schmerzliche Drüsen, Hauthautausschlag und senken zurück, oder die Seitenschmerz sind auch möglich.

Einige Patienten können nicht imstande sein, das sulfinpyrazone, wegen anderer Beschwerden zu nehmen, die sie haben. Dieses schließt die mit Blutkrankheit, Nieresteinen oder Nierekrankheit mit ein. Krebspatienten und -leute mit Magengeschwüren oder anderen Magenproblemen können nicht imstande auch sein, es zu verwenden. Es ist unbekannt, ob sulfinpyrazone einem ungeborenen oder Krankenpflegebaby Schaden verursacht.

Leute, die auf einer aspirin-Regierung sind, sowie die, die alle mögliche Produkte nehmen, die aspirin enthalten, können nicht imstande sein, sulfinpyrazone zu verwenden. Blutverdünner, Acetaminophen und einige Vitamine können auf die Droge einwirken. Patienten sollten alle weiteren Medikationen und Ergänzungen mit dem vorschreibenden Arzt besprechen, um eine Interaktion zu vermeiden. Zusätzlich sollten sie Spiritus nicht verbrauchen, da dieser Niveaus der harnsauer Säure erhöhen kann.