Was ist Teicoplanin?

Teicoplanin ist ein Glykopeptidantibiotikum, das benutzt wird, um die ernste Infektion zu behandeln, die durch grampositives Bakterium verursacht wird. Es wird hauptsächlich verwendet, um Organismen, auf die first-line Antibiotika reagieren, oder nicht bei Patienten zu behandeln, die sie nicht zulassen können. Diese Droge hat ein Spektrum der Tätigkeit, die der von Vancomycin ähnlich ist, eine andere injizierbare Glykopeptiddroge. Teicoplanin konnte nicht in einigen Ländern vorhanden sein.

Bakterium ist Mikroorganismen, die den Körper anstecken und schnell multiplizieren. Trotz ihrer kleinen Struktur ist Bakterium schwierige und mannigfaltige Strukturen. Einfach eingestuft, kann Bakterium in die grampositiven und gramnegativen Organismen durch die Struktur der Zellwand, einschließlich die Menge von peptidoglycans in ihren Zellwänden unterteilt werden. Verschiedene Antibiotika arbeiten in verschiedenen Stadien des bakteriellen Wachstums, um den Organismus auszurotten.

Zellwandsynthese ist, wo teicoplanin fungiert. Sie hemmt grampositive bakterielle Zellwandsynthese. Sie ist gegen einige Organismen, unter ihnen Staphylococcus aureus, einschließlich die Methicillin-beständigen das difficile Organismen aktiv, die Listeria monocytogenes und Clostridium. Methicillin-beständiger Staphylococcus aureus (MRSA) ist ein Organismus, der das difficultd extrem sein kann, zum wegen seines Widerstands zur Standardtherapie zu behandeln. Strenge Diarrhöe der difficile Ursachen des Clostridiums.

Teicoplanin kann verwendet werden, um Infektion des Knochens, der Haut, des Herzens, der Atemwege, der urinausscheidenden Fläche und des Magen-Darm-Kanals zu behandeln. Die Dosis von teicoplanin benutzt hängt vom Aufstellungsort und vom Organismus ab, die in die Infektion mit einbezogen werden. Sie sually wird gegeben, während eine tägliche Dosis, entweder intravenös oder intramuskulös und die Dauer der Behandlung von der Infektion abhängt. Für irgendeine Infektion wie osteomyolitis oder eine Infektion des Knochens, konnte Behandlung für drei Wochen erforderlich sein oder länger.

Der Gebrauch von teicoplanin wird normalerweise auf in-hospital Patienten, mindestens zuerst begrenzt, weil er nur in der strengen Infektion verwendet wird, die nicht auf first-line Drogen reagieren und hauptsächlich als injizierbares verwendet wird. Er wird auch manchmal verwendet, um Infektion bei Patienten, die andere Antibiotika nicht nehmen können, wie die zu behandeln, die eine Penicillin- und Cephalosporinallergie haben. Eine klinische Antwort wird normalerweise innerhalb 48-72 Stunden gesehen.

Wie mit jeder möglicher Medikation, kann teicoplanin nachteilige Drogenwirkungen, einschließlich Überempfindlichkeit oder Allergie haben. Der Patient gewöhnlich wird nah überwacht, um auf alle möglichen Nebenwirkungen herzustellen und zu reagieren, die auftreten konnten. Vor der Einrichtung von teicoplanin Therapie der beachtende Doktor berücksichtigt auch alle begleitenden Krankheiten oder Medikationen, weil Interaktionen auftreten konnten. Patienten, die Nierekrankheit haben, konnten eine unterere Dosis benötigen.