Was ist Telavancin?

Telavancin ist eine antibiotische Medikation, die gegen Organismen wie Methicillin-beständigen Staphylococcus aureus (MRSA) wirkungsvoll ist. Ein Doktor kann diese, Droge in einer Krankenhauseinstellung auszuüben sich empfehlen, wenn ein Patient eine Krankenhaus-erworbene bakterielle Infektion hat oder das Krankenhaus mit einer beständigen Infektion erbt. Pharmazeutische Unternehmen produzieren sie in Form einer injizierbaren Medikation und eine Krankenschwester oder ein Doktor müssen sie in einer Infusion langsam ausüben, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern.

Der allgemeinste Grund, telavancin vorzuschreiben ist, eine Infektion der Haut oder des zugrunde liegenden Gewebes mit MRSA zu behandeln. Solche Infektion kann sehr konkurrenzfähig und hart sein zu behandeln, da sie möglicherweise nicht auf allgemeine Antibiotika reagieren können. Patienten im Krankenhaus sind bereits verletzbar, weil ihre Immunsysteme deprimiert sind und sie weniger in der Lage sind, Infektion weg zu kämpfen. Wenn sie eine Infektion erwerben, kann sie sehr ernst schnell werden.

Das telavancin ist für Einspritzung durch eine intravenöse Linie oder einen Katheter vorhanden und fängt an, sehr schnell zu fungieren. Patienten können Nebenwirkungen wie Übelkeit, das Erbrechen, Diarrhöe und Hauthautausschläge erfahren. Jede mögliche Reaktion um den Einspritzungaufstellungsort kann eine Warnung der Drogeallergie, einschließlich Schwellen, Rötung und itching sein. Die Lieferung der Droge in einer Krankenhausumwelt erlaubt Leuten, Fehlreaktionen zu kennzeichnen und die passende Behandlung zur Verfügung zu stellen. In den Fällen wo ein Patient telavancin zu Hause benötigt, reist eine Krankenschwester häufig zum Haus, um Sorgfalt zur Verfügung zu stellen und Drogen auszuüben und kann Patienten überwachen, bevor sie das Haus verlässt, um zu sehen, wenn es irgendwelche Probleme gibt.

Diese Droge arbeitet, indem sie den Prozess der Zellwandsynthese im Bakterium unterbricht. Ohne Zellwände kann Bakterium nicht überleben und beginnt, weg zu sterben. Die Länge der Behandlung hängt davon ab, wie gut der Patient und die Schwierigkeit der Infektion reagiert. Ein Doktor kann Prüfung fordern, nachdem die telavancin Therapie vorbei sein sollte, zu bestätigen, dass das Bakterium wirklich gegangen wird. Patienten können die verweilende Schmerz, Soreness und Rötung resultierend aus Entzündung noch erfahren.

Schwangere und stillende Frauen sollten telavancin nicht verwenden, da die Medikation Geburtsschäden und andere Probleme verursachen kann. Wenn ein Patient schwanger ist, kann ein Doktor eine passendere Medikation vorschreiben oder Wahlen besprechen; in einigen Fällen können die Risiken des Medizinisch behandelns nicht als die höher sein, die mit der Anwendung der Medikation verbunden sind. Patienten, die während auf telavancin sollten die Sache mit einem Geburtshelfer beraten über, um Rat an zu erhalten schwanger werden, ob sie irgendwelche speziellen Schritte unternehmen müssen, um die Gesundheit der Schwangerschaft zu schützen.